Lexikon -T

Tarif

Unter Tarif versteht man in der Versicherungswelt das Angebot der jeweiligen Versicherungsunternehmen für ihre Versicherungs-Produkte. siehe: Tarifzonen mehr...

Tarifzonen

Die Versicherer unterscheiden z.B. in der Hausratversicherung und Gebäudeversicherung in ihren Tarifen bestimmte Zonen. Diesen eingeteilten Tarifzonen werden verschiedene Postleitzahlen zugeordnet. Ziel mehr...

Tauchtypische Gesundheitsschäden

Versicherungsschutz besteht, wenn beim Tauchen eine Gesundheitsschädigung, z.B. die Caissonkrankheit oder Trommelfellverletzung, entsteht. Mitversichert sind auch die Behandlungskosten in einer mehr...

Technischen Beginn

Der Tag, der im Versicherungsschein als Versicherungsbeginn (meist zum 1. eines Monats) eingetragen ist, versteht man unter dem Technischen Beginn. Dieser ist für die Ermittlung des Eintrittsalters als mehr...

TeilKasko Glas

Teilkaskoversicherungen regulieren Glasschäden wie: Steinschlagschäden an der Windschutzscheibe oder defekte Verglasung der Scheinwerfer nach einem Unfall. Da hier die Höhe des Schadens in der Regel mehr...

Teilnahme an Laborunterricht

Laborarbeiten im fachpraktischen Unterricht in einer Gesamt-, Fach- und Hochschule (z.B. Universität) sind Bestandteil der gesetzlichen Haftpflicht. mehr...

Terminale Krankheit

Unter „terminaler Krankheit“ versteht man eine rasch fortschreitende, unheilbare Krankheit, die nach Ansicht eines Facharztes zum voraussichtlichem Tode der erkrankten Person innerhalb von 12 Monaten mehr...

Themenfonds

Die Aktienfonds, die nur in bestimmten Branchen investieren, nennt man Themenfonds. Mit ihnen kann man hohe Gewinne erwirtschaften, aber auch die Verluste können extrem sein. Also Vorsicht beim Anteil mehr...

Therapie- und Druckkammerkosten

Der Unfallbegriff „Tauchtypische Gesundheitsschäden“ ist die allgemeine Formulierung zum Einschluss von Tauchunfällen und deren Folgen in die Unfallversicherung. Das einzelne Unfallereignis wird an gegebener mehr...

Ticket-Rücktrittsversicherung

Die Ticket-Rücktrittsversicherung ersetzt den Preis einer bereits gekauften Eintrittskarte, wenn der Versicherungsnehmer wegen einer Krankheit oder aus anderen Gründen nicht an der gebuchten Veranstaltung mehr...

Tierseuchenkasse

Jedes Bundesland unterhält eine eigene Tierseuchenkasse (TKS). Diese Kassen ziehen von Tierhaltern jährliche Beiträge ein. Damit unterstützen die Kassen die Bekämpfung von meldepflichtigen Tierseuchen. mehr...

Timing

Das Timing ist der von Profis als richtig bezeichnete Zeitpunkt zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren. Die Fondsmanger müssen also einen optimalen Zeitpunkt für den Ein- oder Ausstieg an der Börse finden. mehr...

Todesfallbonus

Bei dem Todesfall-Bonus handelt es sich um eine besondere Form der Überschussbeteiligung. Wird in einem Vertrag über eine (Risiko-) Lebensversicherung ein Todesfallbonus vereinbart, entstehen Zuschüsse, mehr...

Todesfallleistung

Die Todesfallleistung ist ein wesentlicher Bestandteil der Risikolebensversicherung und der Kapitallebensversicherung. Der Todesfall ist ein versichertes Ereignis, das die Versicherungsleistung - die mehr...

Todesfallleistung bei Verschollenheit

Gilt die versicherte Person als verschollen, so zahlt die Versicherungsgesellschaft die vereinbarte Todesfallleistung oder einen anderen genannten Höchstbetrag. Im Überlebensfall ist die versicherte mehr...

Todesfallschutz

Todesfallschutz bietet eine Risikolebensversicherung. Sie sichert die Hinterbliebenen bei Tod des Hauptverdieners ab. siehe:Todesfallleistung, Todesfallschutz, Todesfallbonus mehr...

Todesfallsumme

Die Todesfallsumme ist die Summe, die mit dem Versicherer zu Vertragsbeginn vereinbart wurde und die dann im Todesfall der versicherten Person geleistet wird. siehe:Todesfallschutz, Lebensversicherung, mehr...

Transaktionskosten

Transaktionskosten sind die Gebühren, die der Anleger an seine depotführende Bank abführt, wenn er Fondsanteile verkauft oder kauft. Auch jene Kosten, die der Fondsmanger durch seinen Kauf oder Verkauf mehr...

Transparenzgebot

Das Transparenzgebot ist anwendbar, wenn ein Vertragspartner dem Vertrag (auch dem Rechtsschutzversicherungsvertrag) vorformulierte Vertragsbedingungen zu Grunde legt. Eine Vertragsklausel ist u. a. mehr...

Transplantation von Hauptorganen

Organe können so stark beschädigt werden, dass eine Behandlung nur durch die Entfernung des kranken und die Transplantation eines gesunden Organs möglich ist.  Da sie nicht ausreichend zu mehr...

Transport (Waren)

Als Ergänzung zur Frachtführerhaftpflicht, um die Differenz zwischen gesetzlicher Haftung und tatsächlichem Schaden auszugleichen. Es handelt sich hierbei meist um einen Rahmenvertrag, durch den für mehr...

Transportkosten im Inland

Die gesetzliche Krankenkasse übernimmt die Fahrtkosten für einen notwendigen Transport unter bestimmten Voraussetzungen.  Liegt in Notfall vor und der Patient muss dringen ins Krankenhaus gebracht mehr...

Transportkosten weltweit

Die Private Krankenversicherung übernimmt in vielen Fällen keine Kosten für einen Rücktransport in die Heimat, deshalb lohnt es sich eine zusätzliche Reisekrankenversicherung abzuschließen. mehr...

Transportschaden

siehe:Transportversicherung mehr...

Transportversicherung

Bei der Transportversicherung handelt es sich um eine kombinierte Sachversicherung. Es wird Versicherungsschutz für die transportierten Güter (Güterversicherung) und die Transportmittel (Kaskoversicherung) mehr...

Treppe steigen

Zu den Grundfähigkeiten der Kategorie B zählt das Treppe steigen. Der Verlust dieser Fähigkeit ist gegeben, sobald die versicherte Person außerstande ist, eine Treppe mit 12 Stufen nicht mehr mehr...

Treuhänder

Um die Erfüllbarkeit bestehender Versicherungsverträge zu gewährleisten, ist das Vermögen von Versicherungsunternehmen "gebunden". Der Treuhänder überwacht den Deckungsstock, eine bilanzierte Rückstellung mehr...

Trickdiebstahl

Trickdiebstahl zählt als einfacher Diebstahl und wird in der Regel nicht über die Hausratversicherung erfasst, über diese lassen sich meist lediglich Schäden bei Raub oder gewaltsamen Einbruch abd mehr...

Typklassen

PKW werden seit 1996 in Typklassen eingestuft. Diese Einteilung erfolgt um die Unfallhäufigkeit und die Kosten der Schadensregulierungen fahrzeugspezifisch festzustellen. Die Einteilung der Typklassen mehr...

© Versicherungsbote.de