Lexikon -D

D&O-Versicherung

Eine Directors-and-Officers-Liability-Insurance (D&O-Versicherung) ist eine spezielle Form der Vermögensschadenhaftpflichtversicherung, durch die ein Unternehmen die Mitglieder seiner Geschäftsleitung mehr...

Dachfonds

Bei Dachfonds handelt es sich um Investmentfonds, welche das Geld der Anteilseigner ausschließlich in Anteilen von Investmentfonds anlegen. Ein Aktiendachfonds besitzt keine Aktien, sondern Anteile an mehr...

Datenbank

Auf elektronischen Speichergeräten mit großer Kapazität werden Datenbestände zusammengefasst. Jederzeit ist eine Aktualisierung und eine Abfrage der Daten nach bestimmten Merkmalen möglich. mehr...

Datenträger

Speichermedium der Datenverarbeitung, welches der unmittelbaren Eingabe dient z.B. Lochstreifen, Lochkarte, Magnetband, -karte, -platte, -trommel, Diskette sowie CD-ROM. mehr...

Datenverarbeitung

Mittels elektronischer Rechenanlagen werden Informationen verarbeitet (Erfassen, Speichern, Ordnen, Umformen, Übertragen). mehr...

Datenverlust

Auch wenn Hausratversicherungen einen PC versichert haben, ist Datenverlust nicht versichert. Bei Daten handelt es sich nicht um eine Sache im Sinne der Hausratversicherung. Gegen diesen Schaden versichert mehr...

DAX

Der DAX® wurde gemeinsam von der Arbeitsgemeinschaft der Deutschen Wertpapierbörsen, der Frankfurter Wertpapierbörse und der Börsen-Zeitung entwickelt und am 11. Januar 1988 eingeführt. Seitdem entwickelte mehr...

Deckungsstock

Der Deckungsstock, auch Prämienreservefonds bezeichnet, ist ein Teil des gebundenen Vermögens des Versicherungsunternehmens und gewährleistet die Erfüllbarkeit der Versicherungsansprüche. Die Bestände mehr...

Deckungssumme

Deckungssumme ist ein Begriff aus der Haftpflichtversicherung und entspricht der Versicherungssumme in der Sachversicherung. Sie ist immer vertraglich geregelt und bezeichnet den Betrag bis zu dem Versicherungsschutz mehr...

Deckungszusage

Bei einer Deckungszusage, wird vor dem Abschluss des Versicherungsvertrages, Versicherungsschutz gewährt. Das Recht, den Abschluss des Vertrages abzulehnen, bleibt Versicherer und Versicherungsnehmer mehr...

Depot

Ein Depot ist der Ort, an dem Wertgegenstände, wie Wertpapiere aufbewhrt werden. Für diese gibt es ein Depot-Konto und wird für die Kunden von der Bank verwaltet. Über den Wert aller Depotanlagen gibt mehr...

Depotbank

Eine Depotbank ist ein Kreditinstitut, das berechtigt ist, Wertpapiere treuhänderrich zu verwalten und das Fondsvermögen einer Investmentgesellschaft zu verwahren und zu verwalten. mehr...

Depotgebühr

Unter einer Depotgebühr versteht man die Gebühr, die einem die Bank berechntet für die Verwaltung und Verwahrung von Wertpapieren. Die Gebühr wird dem Fondsvermögen direkt entnommen. mehr...

Desensibilisierung

Um Überreaktionen des Immunsystems zu behandeln, wird eine Hypersensibilisierung (veraltet: Desensibilisierung; auch: Allergieimpfung) durchgeführt. Eine Gewöhnung an die Allergene soll durch die mehr...

Diebstahl aus dem Kfz rund um die Uhr

Ist bei einer Hausratversicherung der Diebstahl von Hausrat aus Kraftfahrzeugen mitversichert, so kann eine Entschädigungszahlung an die Bedingung geknüpft sein, dass das Aufbrechen des Fahrzeuges tagsüber mehr...

Diebstahl aus Kurbettzimmer

Der Diebstahl aus dem Kurbettzimmer (einfacher Diebstahl) ist ein versicherbares Risiko im Rahmen der Hausratversicherung. Bei der Entwendung von Hausratgegenständen während einer stationären Heilmaßnahme mehr...

Diebstahl von elektronischen Geräten aus dem Kfz

Ist der Diebstahl von elektronischen Geräten aus dem Kfz vereinbart, dann erbringt die Hausratversicherung auch eine Entschädigungsleistung, wenn aus einem aufgebrochenen Fahrzeug Foto-, Film-, Video- mehr...

Diebstahl von Krankenfahrstühlen (Rollstühle)

Die Hausratversicherung bietet Versicherungsschutz bei Diebstahl von Krankenfahrstühlen und Rollstühlen, sofern dies laut Vertrag vereinbart ist: im Falle der Entwendung durch einfachen Diebstahl von mehr...

Diebstahl von Rollatoren (Gehhilfen)

Der Diebstahl von Rollatoren und Gehhilfen ist ein versicherbares Risiko im Rahmen der Hausratversicherung. Ist die Leistung vereinbart, besteht Schutz für Schäden durch Diebstahl: aus Räumen auf dem mehr...

Diebstahl von Rollatoren (Gehhilfen)

Der Diebstahl von Rollatoren und Gehhilfen ist ein versicherbares Risiko im Rahmen der Hausratversicherung. Ist die Leistung vereinbart, besteht Schutz für Schäden durch Diebstahl: aus Räumen auf dem mehr...

Diebstahl von Wäschespinnen

Wäschespinnen, die sich auf dem Versicherungsgrundstück befinden, sind im Rahmen der Hausratversicherung gegen Diebstahl gesichert, wenn dies eindeutig im Versicherungsvertrag aufgeführt ist. Die Entschädigungszahlung mehr...

Dienstunfähigkeitsversicherung

Nicht jede Berufsgruppe wird von einer Arbeitsunfähigkeitsversicherung(AU) oder einer Erwerbsunfähigkeitsversicherung versichert. Die Dienstunfähigkeitsversicherung versichert Beamte, um Versorgungslücken, mehr...

Dioptrien

Die Dioptrie (dpt) ist der Kehrwert der Maßeinheit Meter und gibt die Brechkraft des Auges an. Ist man kurzsichtig, sieht man weit entfernte Objekte schlechter als nah gelegene Objekte. Durch Tragen mehr...

Diplompsychologe

Nicht in jedem Fall sind psychotherapeutische Maßnahmen Leistungsbestandteil des Versicherungsvertrages. Voraussetzung für eine Kostenübernahme ist bei einigen Anbietern der Eintrag des Therapeuten in mehr...

Direktanspruch

Hat ein Geschädigter einen Direktanspruch gegen den Versicherer des Schadensverursachers, wird die Durchsetzung seiner Schadensersatzansprüche erleichtert. Ein solcher Direktanspruch war bisher nur mehr...

Direktregulierung

Im Gegensatz zur normalen Schadensregulierung wird bei der Direktregulierung der Schaden sofort nach dem Unfall beglichen und nicht erst nach der Zusage des Versicherers des Unfallgegners. Die mehr...

Direktversicherung

Bei einer Direktversicherung wird zwischen Arbeitgeber und Versicherungsunternehmen ein Versicherungsvertrag über eine Lebensversicherung oder Librentenversicherung für den Arbeitnehmer abgeschlossen. mehr...

Dokumentationspflicht

1. Dokumentationspflicht für Ärzte Alle Feststellungen, Ergebnisse und Maßnahmen, die für die Behandlung des Patienten von Bedeutung sind, müssen dokumentiert werden; sie sind wesentlicher Bestandteil mehr...

Dread-Disease Versicherung

"Kritische Krankheiten-Vorsorge" Welche Risiken abgesichert sind, hängt konkret vom jeweiligen Tarif ab. Diese Versicherungen leisten nur bei klar formulierten Fällen. Die Leistung ist nicht Abhängig mehr...

Drei-Säulen-System

Eine umfassende Altersvorsorge ist mit der gesetzlichen Rentenversicherung nicht mehr zu erzielen. Das Drei-Säulen-System steht dieser gegenüber und ist die optimale Alters-, Invaliditäts- und Hinterbliebenenvorsorge mehr...

Dynamik

Dynamik ist eine planmäßige automatische Erhöhung der Beiträge und somit der Versicherungssumme. Durch einen fest vereinbarten Prozentsatz, meist 3 bis 10 % des Vorjahresbetrages, erfolgt die Erhöhung. mehr...

Dynamik Unfallversicherung

Eine Dynamik für die Unfallversicherung kann vertraglich vereinbart werden, um die Inflation auszugleichen. Die Leistungen steigen dann entsprechend jedes Jahr um den festgesetzten Prozentsatz mehr...

Dynamik, BU

Innerhalb der BU-Versicherung kann eine Leistungs- und Beitragsdynamik vereinbart werden. wurde eine Dynamik festgelegt erhöht sich der Beitrag um den vereinbarten Prozentsatz des Vorjahresbeitrages  mehr...

Dynamische Unfallversicherung

Weiterhin gibt es die Dynamische Unfallversicherung, sie ist eine besondere Form der privaten Unfallversicherung. Die Versicherungsleistungen werden dabei an die allgemeine Einkommensentwicklung angepaßt. mehr...

© Versicherungsbote.de