Lexikon -Automatisch mitversicherte Kinder

Innerhalb verschiedener Versicherungssparten (Privathaftpflicht, Schwere-Krankheiten-Versicherung...) ist es möglich, die leiblichen Kinder, Adoptivkinder oder Stiefkinder ohne Beitragszuschlag mitzuversichern, in der Regel bis zum 18. Lebensjahr, bis zum Abschluss eines Erststudiums oder einer Erstausbildung. Die Versicherungsleistung für Kinder kann hierbei von den zugesicherten Leistungen für Erwachsene abweichen und ist abhängig vom jeweiligen Versicherungsvertrag. Mitunter ist eine Mitversicherung des Kindes erst möglich, wenn das Kind ein bestimmtes Lebensalter erreicht hat (z.B. ab dem ersten Lebensjahr).

© Versicherungsbote.de