Die VEMA Genossenschaft aus dem bayrischen Heinersreuth zählt mit 3.800 Maklerfirmen und deren 24.000 Mitarbeitern zu den größten Maklerpools im Land: im Bereich Sach/Unfall/Haftpflicht/Kasko ist man nach AssCompact-Studie die Nummer zwei auf dem Poolmarkt. Regelmäßig fragt das Servicehaus die angeschlossenen Maklerinnen und Makler nach ihren Favoriten in speziellen Sparten. Dabei geht es darum, mit welchen Versicherern man das meiste Geschäft macht und wo die Zufriedenheit mit den Produkten am höchsten ist.

Anzeige

In der jüngsten Umfrage sollten sich die Maklerinnen und Makler der Rechtsschutz-Sparte widmen, wobei sowohl private als auch gewerbliche Lösungen abgefragt wurden. Repräsentativ ist die Studie zwar nicht und abhängig von den Vorlieben der angebundenen Partner, kann aber Tendenzen zeigen. So konnten zum privaten Rechtsschutz immerhin 1.769 Stimmen gezählt werden. Die Auswertung fand im März 2021 statt.

Die Maklerinnen und Makler hatten die Gelegenheit, in der jeweiligen Produktart die drei meistgenutzten Anbieter für das Neugeschäft zu nennen. Darüber hinaus konnten die Vertriebspartner die Anbieter in drei Teilbereichen benoten: nach Produktqualität, Zufriedenheit mit der Antragsbearbeitung / Policierung sowie der Leistungsbearbeitung. Die Bewertung erfolgte nach Schulnoten: von 1 = „sehr gut“ bis hin zu 6 = „schlecht“. Aus den vergebenen Noten wurde dann ein Mittelwert für den jeweiligen Versicherer gebildet.

Privater Rechtsschutz: Concordia mit den meisten Nennungen

Bei den privaten Rechtsschutzversicherungen hat die Concordia die Nase vorn. 413 Maklerinnen und Makler zählten sie zu ihren Favoriten: das entspricht 23,34 Prozent der Nennungen. Es folgt die Auxilia auf Rang zwei mit 385 Nennungen bzw. 21,76 Prozent der abgegebenen Stimmen. Als Drittplatzierte kommt die ARAG ins Ziel: 18,93 Prozent der Befragten zählen sie zu den Neugeschäftsfavoriten (siehe Grafik).

Diese fünf Versicherer sind die Favoriten der Maklerinnen und Makler laut VEMA-UmfrageVEMA Qualitätsumfrage privater Rechtsschutz

Auf Rang vier kann sich die Roland Rechtsschutz mit 170 Nennungen platzieren. Die Itzehoer verbessert sich auf Rang fünf mit 138 Stimmen: und verdrängt damit knapp die DEURAG, die als Sechsplatzierte 134 Nennungen einsammeln kann.

Auxilia mit bester "Schulnote" 1,55

Mit Blick auf die Benotung hat aber die Auxilia den Spitzenwert im Top-Ten-Ranking. Aus den drei Teilnoten ergibt sich ein Mittelwert von 1,55. In allen Teilbereichen hat sie den Bestwert: und überzeugt speziell in der Produktqualität mit Note 1,46.

Anzeige

Die Concordia kommt mit Notenschnitt 1,65 als Zweitbeste über die Ziellinie. Den drittbesten Mittelwert bei den "Schulnoten" erzielt die DMB Rechtsschutz-Versicherung AG mit Mittelwert 1,74. Mit Blick auf die Häufigkeit des Neugeschäfts platziert sich die DMB auf Rang acht mit 48 Nennungen.