Die Qualifikation des Versicherungsvermittlers ist im Gewerbe-Segment besonders wichtig, findet beispielsweise Mirko Bubig, der die Webseite ‚Gewerbe-Profi‘ betreibt. Ganz ähnlich sieht es auch Versicherungsmakler Achim Finke, der im Interview mit procontra-online bereits vor zwei Jahren deutliche Worte fand: „Viele Vermittler haben nicht das Fachwissen, das man im Gewerbebereich benötigt, um das Risiko und die richtigen Deckungen zu ermitteln. Sehr oft wird auch hier gemäß dem Motto: ‚Ich kann es billiger‘ agiert. Wir sehen bei con4b jeden Tag Deckungen, die nicht zu dem vorhandenen Risiko passen.“ Finkes Fazit damals: Aus- und Weiterbildung im Gewerbebereich ist eine große Herausforderung für Vermittler - die Angebote sind rar und die Nachfrage hoch.

Diese Einschätzung ist nun zwei Jahre alt und inzwischen sollte sich das Angebot verbessert haben. Und tatsächlich: Eine Stichprobe bei der Deutschen Makler Akademie (DMA) zeigt: Das Online-Seminar ‚Besonderheiten der Berufshaftpflichtversicherung‘ wird als ‚neu‘ gekennzeichnet; für die Online-Weiterbildung zum ‚Experte Betriebliche Haftpflichtversicherung‘ besteht gar Durchführungsgarantie. Die vorgeschriebene Bildungszeit für ein Jahr hätte man mit dieser Weiterbildung auch erfüllt (37,5 Stunden).
Allerdings ‚versteckt‘ die DMA die gewerbliche Weiterbildungen zumeist im Bereich ‚Komposit‘, wo sie auch die Sach-Weiterbildungen für den Privatkunden-Bereich listet.

Bei ‚going-public!‘ sieht man kaum konkrete Termine, wenn man nicht über einen Login verfügt. Die Akademie für Finanzberatung bietet eine umfangreiche Bibliothek aus Lernvideos, die zwischen 5 und 10 Minuten dauern. Bei dem Anbieter kann man sogar ein Online-Seminar zum Fachberater/-in für Finanzdienstleistungen (IHK) durchführen; Start dafür war der 01.04.2021. Der Schwerpunkt liegt aber auch hier - soweit aus den Ankündigungen ersichtlich - auf dem Privatkunden-Geschäft.

Eine weitere umfangreiche Plattform ist profino. Die Online-Messe bietet ihren Besuchern jede Menge Termine und Möglichkeiten, Weiterbildungszeit zu sammeln - kostenlos. Allerdings erst, wenn man eingeloggt ist. Wer sich ohne Login umschauen will, kann auf dem profino-Blog Einblicke ergattern und prüfen, ob sich passende Termine finden.

Zu den Ausstellern auf profino zählt auch die renommierte Kanzlei Michaelis aus Hamburg, die selbst mehrere Veranstaltungen im Jahr anbietet, die zumindest Überschneidungen zum Gewerbe-Geschäft haben. So zum Beispiel schon am 13.04.2021 wenn das Thema lautet: „Der Unternehmer als Arbeitgeber in der Corona-Krisenzeit“. In dem Webinar wird Arbeitsrechtler Dr. Jan Freitag erläutern, welche Rechte Arbeitgeber gegenüber ihren Angestellten haben, wie sich Teilbetriebsschließungen auswirken und welche rechtlichen Aspekte sonst bei der Umsetzung von Lockdown-Vorschriften zu berücksichtigen sind.

Dieses Weiterbildungsveranstaltung eignet sich also zum einen für Vermittler, die sich im Gewerbegeschäft profilieren wollen. Aber natürlich auch für jene, die selbst Arbeitgeber sind.