Die Hausratversicherung gehört laut Clemens Wilde – Autor des „Branchenmonitor Hausratversicherung 2014-2019“ der V.E.R.S. Leipzig GmbH (in Zusammenarbeit mit Sirius Campus) – „zu den wenigen Zweigen, mit denen Versicherer zuverlässig Geld verdienen“ können (Versicherungsbote berichtete). Doch welche Versicherer dominieren das dankbare Geschäft? Unter Rückgriff auf Kennzahlen des Monitors sei im Folgenden vorgestellt, welche Unternehmen sich die meisten Marktanteile für sichern können.

Anzeige

Erneut sei bei Vorstellung der Kennzahlen aber zunächst daran erinnert: Tochtergesellschaften unter dem Dach eines Versicherers werden in den Branchenmonitoren nach Rechtsform getrennt ausgewiesen. Im Zweig Hausrat ist dieser Hinweis vor allem für die HUK-Coburg und die Generali relevant.

Die HUK-Coburg muss gleich mit drei Töchtern für die Rankings antreten: mit der HUK-Coburg Allgemeine, der HUK-Coburg VVaG und der HUK24. Zwar kommt nur die HUK-Coburg VVaG in die „Top-Ten“ der zehn größten Versicherer. Die HUK-Coburg Allgemeine hält aber auch immerhin 2,80 Prozent des Hausrat-Marktes nach verbuchten Bruttoprämien in 2019 und ist somit auf Rang elf nach Marktanteilen.

Generali: Nach Transformation neu aufgestellt

Für die Generali muss beachtet werden: Aufgrund der Transformation der Generali-Versicherung AG sind Vorjahreszahlen schwer mit aktuellen Zahlen zu vergleichen. Für die Geschäftsjahre 2013 bis 2018 stand die Generali nicht nur unter eigenem Namen, sondern auch mit der Tochter AachenMünchener Versicherung AG in der „Top-Ten“ der größten Hausratversicherer. Die Generali-Tochter hielt in 2018 insgesamt 3,73 Prozent des Marktes und schaffte es dadurch auf Rang sieben der Marktführer.

Im Oktober 2019 endete die lange Geschichte der Traditionsmarke AachenMünchener – sie wurde mit der Generali Versicherung AG zur Generali Deutschland Versicherung AG verschmolzen (Versicherungsbote berichtete). Das erklärt den hohen Wachstum der Vertragszahl für die Generali Deutschland Versicherung AG in 2019 um 719.139 Verträge.

Anzeige

Zugleich wurde das Maklergeschäft in die neu gegründete Dialog Versicherung AG überführt. Die Dialog Versicherung AG erscheint nun erstmals unabhängig von der Generali Deutschland Versicherung AG im Ranking des Branchenmonitors (mit einem Marktanteil von 1,10 Prozent in 2019 auf Rang 25).