In der Vergangenheit gab es um die Axa viel aufsehen. Hohe Beitragsanpassungen mehrfach in Folge und dazu noch eine gerichtliche Auseinandersetzung mit Versicherten wegen vermeintlich „nicht“ unabhängigen Treuhändern. Dieses Jahr scheint es ruhiger zu werden.

Anzeige  

 

Dennoch müssen Kunden der Axa mit einer Privaten Krankenversichung für das kommende Jahr mit erhöhten Beiträgen rechnen. Bis zu 25 Prozent werden Beiträge für Erwachsene angehoben. Die Zahnbausteine der erst 2013 eingeführten Tarifserie wird für Jugendliche sogar um 31 Prozent erhöht. Das berichtet der Blog vom Maklerunternehmen KVoptimal.de.

Erwachsene (Neugeschäft)

  • EL-Bonus-U + 9% bis 15%

Erwachsene (Bestand)

  • ECO 1300 Frauen und Männer, ECO 2600 Frauen und Männer
  • EL Frauen und Männer, EL-N Frauen und Männer
  • EL400 Frauen und Männer, EL400-N Frauen und Männer
  • EL Bonus-N Frauen bis zu 15 %* und Männer bis zu 25 %*
  • EL Bonus Männer bis zu 22 %*
  • EL-Bonus-U Frauen bis zu 11 %* und Männer bis zu 16 %*
  • ECORA 2600 Frauen, ECORA 5000 Frauen
  • 140-N Männer, 141/18 Männer, 141/20 Männer und Frauen, 144/20 Männer und Frau
  • Z100S Männer
  • Vital-Z-N Frauen

*Die prozentualen Steigerungen wurden aus uns extern vertraulich angetragen Daten ermittelt. Die Steigerungssätze beziehen sich immer auf die Gesamtprämie u.a. Haupttarife, Krankentagegeld, Zusatzversicherungen, Pflegepflichtversicherung u. Ä.. Damit kann die Steigerung im Einzeltarif erheblich höher oder niedriger in der prozentualen Einzelberechnung sein.

Kinder / Jugendliche (Neugeschäft)

Anzeige  

 
  • EL-Bonus-U + 9% / + 9%
  • Komfort Zahn-U + 12% / + 31%
  • Kompakt Zahn-U + 12% / + 31%
  • Premium Zahn-U + 12% / + 31%

Aktuelle Daten und mehr Informationen erhalten Sie hier: BAP Axa.