Bereits Mitte vergangenen Jahres hatten Allianz und Ergo Altersvorsorgeprodukte ohne Garantiezins am Markt platziert. Nun probiert sich auch Versicherer Axa an einem neuen Modell.

Anzeige  

 

Zwar hat die fondsgebundene Rentenversicherung Relax Rente keinen Garantiezins. Via Garantiekomponente können zumindest die eingezahlten Beiträge zum Rentenbeginn garantiert werden, diese wird über das Sicherungsvermögen der Axa Lebensversicherung erwirtschaftet.

Relax Rendite optionale Anlagestrategien und Anlageschwerpunkte

Das neue Produkt will Axa in allen Vorsorgeschichten, sowie in den Varianten Comfort, Classic und Chance anbieten. Grundlegend setzt sich Relax Rente aus drei Basisbausteinen zusammen: Garantie, Rendite und Wertzuwachs mit jeweils unterschiedlichen Anlageschwerpunkten. Die Kombination dieser Bausteine kann während der Vertragslaufzeit geändert werden.

Die Varianten Comfort, Classic und Chance unterscheiden die Anlagestrategien. Während bei Classic Sicherheit im Fokus steht und die jährlichen Gewinne gesichert werden, setzt die Variante Chance komplett auf Rendite. Dagegen wird bei der Variante Comfort die Anlagestrategie flexibel angepass. Hier ist die Anlage zu Vertragsbeginn eher renditeorientiert. Mit fortschreitender Laufzeit wird die Fondsanlage automatisch reduziert.

"Wir sehen uns als Lebensversicherer in der Pflicht, attraktive Altersvorsorgeprodukte anzubieten, die Rendite, Sicherheit und Flexibilität bestmöglich miteinander in Einklang bringen.", erläutert Dr. Patrick Dahmen, im AXA Vorstand verantwortlich für das Geschäftsfeld Vorsorge.

Axa reagiert auf Garantiewünsche

Axa reagiert damit auf die sinkenden Anteile am Markt und versucht gleichzeitig die Kundenwünsche zu befriedigen: "Wir haben diese neue Form der Altersvorsorge so entwickelt, dass unsere Kunden die ihnen wichtigen Garantien in Form der eingezahlten Beiträge erhalten. Gleichzeitig profitieren sie von einer intelligenten Steuerung der Kapitalanlage, um zur Absicherung der Kaufkraft im Alter Renditechancen nutzen zu können.", erklärt Dr. Dahmen.

Deshalb setzt das Unternehmen, trotz Wegfall des Garantiezinses auf eine garantierte Rente, die bereits bei Vertragsbeginn ausgewiesen werden kann. Zwar werden lediglich die eingezahlten Beiträge garantiert, was inflationsbereinigt ein Minusgeschäft ist. Der Wunsch des Kunden nach Garantien wird zumindest bedient. So werden zusätzlich Rückkaufswerte und der Rentenfaktor garantiert.

Anzeige  

 

Durch einen Mindestbeitrag von monatlich 25 Euro, bzw. einem Einmalzahlungsbetrag ab 10.000 Euro ist das neue Produkt auch für den kleinen Geldbeutel durchaus attraktiv. Zudem sind Zuzahlungen jederzeit möglich. Weiterhin bietet Relax Rente einen Todesfallschutz während der Ansparphase und Leistungsphase und kann mit einem Berufsunfähigkeitsschutz kombiniert werden.

AXA Konzern AG