Was machst du morgens als Erstes, wenn du ins Büro kommst?

Anzeige

Kaffee und danach … nochmal Kaffee. Außerdem versuche ich arg übertrieben alle (schon Anwesenden) freudig zu begrüßen und so ein bisschen gute Laune am frühen Morgen zu erzeugen.

Viele InsurTech-Start-ups sind im Kompositversicherungsbereich aktiv; so werden Chatbots bspw. eingesetzt, um Schadenmanagementprozesse zu digitalisieren. Warum habt ihr euch für die Krankenversicherung bzw. das Thema Gesundheit entschieden?

Wir finden Sachversicherungen und Automatisierung ehrlich gesagt ziemlich langweilig. Außerdem passiert da ja schon wahnsinnig viel, während wir in der Gesundheitsversorgung noch ganz am Anfang der Digitalisierung stehen.

Wir glauben, dass Bots im Bereich Gesundheit niedrigschwellige, patientengerechte Benutzeroberflächen und Versorgungskonzepte ermöglichen und nicht einfach nur eine Effizienzkennzahl verbessern bzw. Kosten durch Automatisierung sparen. Und natürlich ist das Ergebnis viel befriedigender: Wir adressieren Sorgen der Patient*innen und unterstützen sie dabei, schnell wieder gesund zu werden.

Die Funktionsweise eures digitalen Gesundheitslotsen basiert auf Künstlicher Intelligenz. Setzt ihr in Bezug auf eure technische Expertise auch auf externe Unterstützung oder könnt ihr dabei ausschließlich auf das technische Know-how in eurem Team zählen? Woher bezieht ihr eure Expertise im Gesundheitsbereich, z. B. in Bezug auf Symptome und Krankheitsbilder?

DOCYET ist ursprünglich eine Universitätsausgründung und deswegen sehr technologie-lastig. Unser komplettes Bot-Framework ist z. B. selbst entwickelt, was uns in Sachen Datenschutz im Gesundheitswesen sehr entgegen kommt. Bei bestimmten Themen (z. B. dem Symptomchecker) arbeiten wir dann auch mit weiteren Partnern zusammen und binden ggf. Datenbanken oder API-Schnittstellen in unsere Systeme ein.

Anzeige

Sowohl im Bereich KI aber auch Medizin beschäftigen wir Experten Inhouse, d. h. Ärzte, Gesundheitswissenschaftler oder Data Scientists. Und wir kriegen in diesem Bereich auch sehr viele Bewerbungen, weil das attraktive Aufgaben sind.