Aus einer Menge von Vor- und Nachteilen von Kapitalgesellschaften wie GmbH, GmbH & Co. KG oder auch Aktiengesellschaft sind hier zwei Vorteile gegenüber den Einzelunternehmern herauszugreifen: die Möglichkeit des Vererbens und des sofortigen Verkaufs der gesamten Firma mit allen bestehenden (und nicht als Papier vorliegenden) Verträgen mit den Kunden. Der künftige Besitzer tritt gemäß § 613a BGB automatisch in die Rechte und Pflichten der bestehenden Vertragsverhältnisse ein, wenn der Betrieb auf ihn übergeht.

Anzeige

Und dieser Vorteil wird bei einer Wertermittlung hoch bewertet, da die Praxis zum Vorhandensein von Maklerverträgen, -vollmachten und Datenschutz-Vereinbarungen so ist, wie wir diese in der Praxis häufig als mangelhaft feststellen müssen. Dies haben zunehmend mehr Makler verstanden und gehen den Weg vom Einzelunternehmen zur Kapitalgesellschaft auch aus dem Grund, dass es für einen Verkauf zu mühsam erscheint, mit allen Kunden aktuelle Verträge zu schließen.

Handlungsempfehlungen zur Wertsteigerung

In den kommenden Wochen werden wir hier auf verschiedene Handlungsempfehlungen und konkrete Maßnahmen zur Wertsteigerung eingehen, die sich aus unserer Praxis der Beratung von Maklern abgeleitet sind. Ich werde dabei weiterhin auf Maßnahmen eingehen, die nachgewiesen ein nachhaltiges und kontrolliertes Wertwachstum fördern.

Fazit:

In dieser Kolumne wurde verdeutlicht, welche Rolle die Verträge des Maklers mit seinen Kunden sowie die Gesellschaftsform auf den Wert des Unternehmens haben. Es sind die ersten beiden Hebel, an denen der Makler als Unternehmer ziehen kann, um den Wert seines Bestandes oder seiner Firma zu fördern.

Es mag einem gefallen oder nicht: die Aufgabe und das Ziel eines Maklers als Unternehmer, als Manager der Geschicke seiner Firma und der Sicherheit seiner Kunden, besteht nicht nur im Service und der in der fachlichen Kompetenz.

Unabhängig von den verschiedenen Verfahren der Wertermittlung wird ein Käufer sich an der Zukunftsfähigkeit, den Potentialen und den Erträgen des Kaufobjektes für sein Preisangebot orientieren. Mängel im Bestand oder der Maklerfirma werden immer in Zeit und Kosten umgerechnet, die dann von einem Preisangebot abgezogen werden. Das Ergebnis haben Sie gelesen. Nur jeder fünfte Verkauf endet mit Faktor 2,5 oder mehr. Fast sechzig Prozent müssen bei Faktor unter 2,0 verkaufen. Wollen Sie dazu gehören?

Anzeige

Unternehmer sein heißt auch stetig am Wert des Unternehmens zu arbeiten, diesen mindestens zu erhalten, besser noch zu steigern. Deshalb macht es Sinn, sich einer nachhaltigen Wertsteigerung zu befassen, gerne auf Grundlage eines Coachings zur Erhöhung des Wertes von Firma oder Bestand 2020. Dazu wünscht Ihnen Ihr AssekuranzDoc viel Erfolg.