Testen wir den Boten der Nachrichten zu den „besten Blogs“ der Versicherungsbranche: Sucht man bei Google die Begriffe „Axa“ und „Blog“, dann findet man dies:

Anzeige  

 

Google-Suche nach "Axa" und "Blog": für Deutschland kaum relevante Treffer

Axa Schweiz interessiert in Deutschland kaum. In Deutschland: „Wie promote ich mein Blog wirksam?“ Vorbildlich? Siehe dazu die folgende Zwischenüberschrift:

Kunde Axa Deutschland hat kein Blog

Screenshot Axa.de

Darüber will die Axa-Versicherung ihre Leser aufklären. Nicht auf ihrem Blog. Die Axa Deutschland hat gar kein Blog. Axa schreibt - mangels Blog, 3m5 (siehe dazu gleich unten) meldet keines, auf einer Webseite, wie Andere bloggen sollen. Die Axa ist ein Kunde von dem IT-Unternehmen 3m5, dass nach eigener Darstellung auf deren Webseite am 23. Januar auf der Suche war, gemeinsam mit der TU Dresden, nach den besten Versicherungsblogs.

3m5-Kunden Axa, Barmenia und W&W nicht im Rennen um das beste Blog

Zu den 3m5-Kunden zählen - und zahlen wohl auch - nach eigenen Angaben „zahlreiche große Unternehmen, darunter Wüstenrot & Württembergische (W&W), Huk-Coburg, Axa Deutschland und Barmenia“, schreibt 3m5. Von deren Kunden 1. Axa, 2. Barmenia und 3. W&W ist in dem Test von 3m5 keiner zu finden. Kein Blog. Und weil kein Blog, kein Urteil. Weil nicht möglich.

Nun die Zwischenfrage: Wie (oder überhaupt denkbar) dankbar sind 1. Axa, 2. Barmenia und 3. W&W für ihre Erwähnung in einer Pressemitteilung von 3m5? Zu Blogs, die 1. Axa, 2. Barmenia und 3. W&W nicht haben; als Referenz-Adressen zu einem Blogvergleich, zu dem die genannten Versicherer erst gar nicht antreten, jedenfalls von 3m5 nicht aufgeführt werden. Eine PR-Regel sagt: Werbe nur mit Referenzen, die du hast, nicht mit solchen (oder keinen), die du nicht hast. Aber dies nur am Rande.

HUK Coburg hat 1,57 Millionen Klicks. Schlecht?

Eventuelle Sorgen der Axa, Barmenia und W&W sind hier – in altem Juristendeutsch gesagt – nicht zu besorgen. Nun zum Möglichen: Von den genannten Firmen neben Axa, Barmenia und W&W ist in dem Blog-Vergleich von 3m5 der Versicherer Huk-Coburg aufgeführt. Der deutsche Marktführer bei Kfz-Policen erreicht nach Zählung der Klicks mit similarweb.com einem Monatsspitzenwert von mehr als 1,57 Millionen Besuchern („Monthly Visits“, monatliche Besucher, nennen wir sie im Folgenden der Einfachheit halber Klicks, unter ansonsten gleichen Bedingungen). Bitte merken: Wir betrachten im Folgenden weiterhin und immer die Similarweb-Klickzahlen-Angaben für November 2016.

Similarweb ist sicherlich nicht präzise, schätzt aber die Webbesucher durchaus genau. Wie genau, das ist für die kommende Betrachtung nicht ganz so wichtig, weil es hier lediglich um die Dimensionen geht – Zehntausende oder Hunderttausende Klicker, Besucher. Trotz der mit monatlich 1,57 Millionen (Novemberzahl 2016) Klicks enormen Reichweite der Huk (der Webseite, nicht ihres Blogs. Die Zahlen liegen isoliert nicht vor) gewinnt die Huk bei dem 3m5-Ranking der Versicherungs-Blogs keinen, jedenfalls keinen ersten bis dritten Platz – dazu unten mehr.

Die Nicht-Versicherer-Blogs

Betrachten wir die Gewinner-Blogs, die 3m5 nach eigenen Angaben unter Zutun der TU Dresden ermittelt habe und vermeldet. Zunächst die Non-corporate-Blogs, also die Nicht-Versicherer. Den ersten Platz belegt der bereits von der Commerzbank prämierte Blog von Matthias Helberg, Osnabrück. Helberg ist Spezialmakler für Berufsunfähigkeits-(BU)-Policen. Und Helberg ist als BU-Profi auch streitbarer Diskursführer gegen die Stiftung Warentest, genauer Finanztest.

Hat Helberg doch bereits vor gut dreieinhalb Jahren im Juli 2013 dem Magazin „Finanztest“ medial wirksam, also ernstgenommen, kritisch und heftig mit „Avanti Dilettanti“ eingeheizt. Den dritten Platz (der zweite Platz folgt gleich ausführlich) im Ranking hat Versicherungsmakler Sven Hennig eingenommen. Hennig ist zweierlei: Profimakler für Private Krankenversicherung (PKV) und außerdem Weltreisender in Sachen Krankenversicherung.

Zu Sven Hennigs beeindruckender und aktueller Historie gehört, dass er (neben asiatischen und ozeanischen Staaten) auch in den USA den dortigen Politikern und Funktionären unter anderem erklärt hat (kaum zu glauben, aber wahr), warum „Obamacare“, die US-Krankenversicherung für alle Bürger, richtig und wichtig ist – das war vor Donald Trump. Helberg und Hennig sind feste Größen in Sachen BU und PKV. Mindestens im deutschen Markt, maximal als Blogger. Laut Similarweb (Novemberzahlen 2016) klicken jeden Monat rund 42.600 Webbesucher bei Hennig und knapp 36.000 Menschen bei Helberg) auf deren Webseite.

Auf das Jahr gerechnet vereinen beide Spezialmakler von gesamt bald (fast) einer Million der rund 81 Millionen Bürger in Deutschland einen Klick auf ihren beide Webseiten. Das ist schon ein Pfund, wenn bald jeder Achtzigste Deutsche bei Hennig und Helberg nachklickt, nachfragt! Aber 3m5 schiebt in ihrem Ranking den Bund der Versicherten (BdV) zwischen Helberg (Nr. 1) und Hennig (Nr. 3).

Bemängelt wurde bei den Verbraucherschützern des BdV der „zuweilen etwas schwarzmalerische und anklagende Ton“ (...), welcher den Eindruck von Einseitigkeit wecke“. Sehr gut habe die Jury die „Beratungsqualität empfunden und mit der zweithöchsten Wertung bedacht.“ Das Problem des BdV ist seine Reichweite. Hier die Monatsklickzahl für November 2016:

Die Besucher der Blogs von Sven Hennig, Matthias Helberg und des BdV. Der Bund der Versicherten hat weniger als 5.000 Visits.

Für Oktober bis Dezember 2016 meldet Similarweb gesamt (nicht pro Monat!) „3,1k“ (3.100) Blog-Besucher. Für Makler Hennig (online-pkv.de) gesamt 127.000 Besucher, bei Helberg (helberg.info samt Blog) 106.000 Klicks.

Die Reichweite des BdV-Blog, des Blog von Sven Hennig und Matthias Helberg von Oktober bis Dezember 2016. Auch hier hat der BdV hat nur wenige tausend Visits.

Corporate-Blogs (Versicherer)

Bei den Blog der Versicherer stellt 3m5 das Blog der R+V auf den ersten Platz. Angegeben als Sieger wird in der 3m5-Pressemitteilung das Drive-blog.de/ der R+V. Klickt man dort drauf, dann wird man auf magazin.rv24.de/ umgeleitet. Dieser Wert wurde treu der Umleitung der R+V24 via Similarweb, wieder per November 2016, gemessen: weniger als 5.000 Klicks pro Monat, sagt Similarweb. Die R+V24 (Drive-blog => Magazin.rv24.de) kürte 3m5 zum Testsieger. Mit weniger als 5.000 Klicks. Also nahezu unter Ausschluss der Öffentlichkeit. Helberg und Hennig erreichen als „Privatiers“ und Selbstblogger das Sieben- bis Achtfache – mit kaltem Fachcontent: BU- und PKV-Themen. Weniger spannend als Autoblogs.

Zwar sei R+V24 als „Gewinner im Hinblick auf Anwendungsfreundlichkeit sowie Navigation und Design etwas unter Durchschnitt“ bewertet worden, steche aber (...) in der „fachlichen Qualität (...) besonders heraus“. Daran bestehen begründete Zweifel. Das Gegenteil von rrrichtigem Autobloggen für mittel- und mehr fanatische Benzin-Fanatiker geht eher so: „Mein Auto-Blog“ mit dem Text des unter dem (hier erstmals verratenen) Pseudonym des Autors auch dieser Zeilen: Klick.

Auf Platz zwei der Versicherer-Blogs folgt www.ruv-blog.de, meldet 3m5, mit laut similarweb.com wiederum vom Versicherungsboten abgerufenen gut 12.000 Klicks im Monat November. Nochmal zur Erinnerung: Die Makler Helberg und Henning schaffen als Einzelunternehmer ohne den personellen Wasserkopf eines Versicherers gut das Drei- bis Vierfache an Klicks. Ist der 3m5-Platz Nummer Drei noch erwähnenswert? Blog.ergodirekt.de. Laut Similarweb weniger als 5.000 Klicks pro Monat (gemessen am November 2016). Nahe am Bedeutungslos.

Hier die vom Versicherungsboten gezählten Klicks gemäß Similarweb.com („Views“ per Monat November 2016 – ohne Gewähr):

Klick pro Monat der Versicherer-Blogs laut similarweb.de

Klicks per Monat der Non Corporate-Versicherungsseiten laut similarweb.de