Testsieger im Bereich der klassichen Riester-Renten ist Versicherer Allianz. Dabei überzeugte das Produkt mit den höchsten garantierten Renten inklusive Zulagen sowie mit den zweithöchsten Renten mit Überschüssen. Das Riester-Produkt erhielt im Rating die Bestnote. Im Service profilierte sich Allianz mit der besten Telefonberatung.

Anzeige

Derweil hatte die Rürup-Rente der Debeka die beste Produktbewertung. In der Leistungsanalyse bestach der Versicherer mit hervorragenden Produktratings sowie mit hohen Renten. Die garantierte Rente war hier die höchste im Vergleich. Beim Service zeigten sich die Angestellten vor Ort und am Telefon freundlich und kompetent.

Sowohl Riester- als auch Rürup-Rente stehen immer wieder in der Kritik. Der Vorwurf: Trotz staatlicher Förderung seien viele Angebote zu teuer oder werfen zu schlechte Renditen ab. Doch im Vergleich ergab die Qualität der Produkte ein positives Bild: Sämtliche bewerteten Policen erzielten gute Ratings. Die garantierten Renten lagen dabei den Produkten nur wenig auseinander.

Riester-Rente: 30 Prozent Unterschied bei der Rente

Bei den Renten und Ablaufleistungen mit Überschüssen schwankten die versprochenen Beträge allerdings stark. Im Bereich Riester-Rente lag die höchste prognostizierte Summe für einen 32-jährigen Versicherungsnehmer, der 100 Euro im Monat anspart, mit 340,71 Euro mehr als 30 Prozent über dem Wert des Versicherers mit der niedrigsten prognostizierten Rente (260,47 Euro).

"Auch bei der Rürup-Rente lohnt ein Vergleich der Anbieter", betont Markus Hamer, Geschäftsführer des Deutschen Instituts für Service-Qualität. "Hier war inklusive der möglichen Überschüsse eine Rentensteigerung von über einem Drittel drin."

Beratung der Versicherer nur befriedigend

Im Bereich des Services verbesserte sich die Branche im Vergleich zum Vorjahr leicht. Insgesamt genügt die Qualität in diesem Bereich nur für das Prädikat befriedigend. Während die Versicherer speziell bei der persönlichen Beratung vor Ort zu überzeugen wussten, bestehen weiterhin Mängel in der telefonischen, sowie in der Online-Beratung. Erst nach durchschnittlich zwei Tagen antworteten die Unternehmen. Auf 40 Prozent der Anfragen reagierten die Versicherer gar nicht.

Anzeige

Vor allem die finanzielle Situation der Kunden wurde oft zu wenig Bedeutung beigemessen. So wurde es oft versäumt, wichtige Eckdaten wie etwa bestehende Geldanlagen, zu erfragen. Über den im Anbietervergleich besten Service verfügte Aachen-Münchener, was vor allem an den sehr guten persönlichen Beratungen lag.

Deutsche Institut für Service-Qualität (DISQ)