Neben ihrer BU-Zusatzversicherung bietet die Gothaer Lebensversicherung jetzt ab 1. April 2012 eine selbständige Berufsunfähigkeitsversicherung (SBU) in einer Premium- sowie einer Basisvariante an, die am Markt einzigartige Leistungen umfasst.

Anzeige

Einsteiger: Niedrige Anfangsbeiträge bei voller Leistung

Gerade für junge Menschen ist ein Berufsunfähigkeitsschutz unverzichtbar. In den ersten fünf Berufsjahren hat ein Arbeitnehmer nicht einmal Anspruch auf die ohnehin magere gesetzliche Erwerbsminderungsrente. Auch Studenten und junge Existenzgründer verfügen in der Regel über keinerlei Schutz. Nur mangelt es in dieser Lebenssituation am Geld. Die Starter-Option in der neuen Gothaer SBU ermöglicht jungen Menschen den Einstieg in den notwendigen Berufsunfähigkeitsschutz durch besonders günstige Anfangsbeiträge – und das bei vollem Versicherungsschutz von Beginn an.

Familienbonus und Zusatzschutz für Kinder bei schweren Krankheiten

Ein Alleinstellungsmerkmal des neuen Produkts ist auch der Familienbonus. Das bedeutet, dass Eltern mit mindestens einem gemeinsamen Kind, das im selben Haushalt lebt, einen Beitragsvorteil in Form einer reduzierten Prämie erhalten. Finanzielle Unterstützung wird auch gewährt, wenn ein Kind schwer erkrankt. Wird beim Kind eine von 16 schweren, fest definierten Krankheiten diagnostiziert, wird eine Leistung in Höhe einer Berufsunfähigkeits-Jahresrente (max. 24.000 Euro) gezahlt. Mit diesem Kapital besteht der nötige Spielraum, um sich dem kranken Kind so gut wie nur möglich widmen zu können.

Starke Zusatzleistungen im Premiumtarif

Die Gothaer Berufsunfähigkeitsversicherung wird als Basis- und Premiumtarif angeboten, bei beiden Varianten kann zusätzlich eine Starter-Option eingeschlossen werden. Der Basistarif bietet einen besonders günstigen Versicherungsschutz, der Premiumtarif bietet darüber hinaus noch zusätzliche Leistungen, die in diesem Umfang einzigartig sind. Wird der Versicherte beispielsweise durch einen Unfall berufsunfähig, erhält er sofort eine Kapitalzahlung und auch Rehakosten zur Minderung der Unfallfolgen werden übernommen. Bei erfolgreicher Wiedereingliederung in den Beruf wird der Versicherte mit einer Kapitalleistung belohnt. Ebenso beteiligt sich die Gothaer bei Selbstständigen an den Kosten einer Umorganisation, wenn diese ihren Betrieb umbauen müsse, um diesen weiter führen zu können.

Ganz neu ist zudem, dass dem Versicherten auch nach Ablauf des Vertrages eine lebenslange Rente gezahlt wird, sofern die Berufsunfähigkeit aufgrund Pflegebedürftigkeit vor dem 45. Lebensjahr eingetreten ist.

Flexibel: Versicherungsschutz und Beitragszahlungen können angepasst werden

Mit jedem Karriereschritt wächst meist auch das abzusichernde Einkommen. Die neue Gothaer SBU bietet hier individuelle Anpassungsmöglichkeiten. So bestehen umfangreiche Nachversicherungsmöglichkeiten bei der Rentenhöhe ohne neue Gesundheitsprüfung.

Ebenso ist eine Beitragsdynamik möglich, durch die der Beitrag sowie der Versicherungsschutz kontinuierlich erhöht werden. Zusätzlich kann zu Vertragsbeginn auch eine Leistungsdynamik zur garantierten Erhöhung der Berufsunfähigkeitsrente im Leistungsfall eingeschlossen werden – so ist auch ein angemessener Schutz im Falle der Berufsunfähigkeit gewährleistet.