Der Mittelstand baut schon heute verstärkt auf die betriebliche Altersvorsorge (bAV). 62 Prozent der Unternehmen setzt bereits heute auf die, von Arbeitgeberseite unterstützte, bAV. Das belegen Zahlen einer Studie der Generali Versicherungen und des F.A.Z.-Institut. So wird aktuell höheren Entgelten die größte Wirkung auf die Mitarbeiter beigemessen. "Mit der konsequenten Integration der bAV in die Vergütungspolitik kann der Arbeitgeber gleichzeitig mehrere Ziele verfolgen: Zum einen steigert er seine Attraktivität, um Fachkräfte zu gewinnen. Zum anderen signalisiert er deutlich das Bestreben, qualifiziertes Fachpersonal zu binden", so Reinelt.

Anzeige  

 

Bedrohung durch Fachkräftemangel

Vor allem kleinere Betriebe sehen sich vom Fachkräftemangel bedroht und reagieren mit Konzepten zur Mitarbeiterbindung. Aktuell setzt der Mittelstand in erster Linie auf Weiterbildung und Karriere, in zweiter Linie auch auf Varianten für ein höheres Entgelt, um Mitarbeiter zu halten und neue zu gewinnen.

cms.lekdq

So sehen 77 Prozent der befragten bAV-Verantwortlichen im künftigen Fachkräftemangel eines der größten Probleme für das eigene Unternehmen. Speziell kleinere und mittlere Betriebe vertreten diese Position. Immerhin jeweils 81 Prozent kleinere und mittlere Betriebe sehen im Fachkräftemangel die größte Bedrohung für ihr Unternehmen. Bei den größeren Unternehmen sind es noch 68 Prozent.

Mitarbeiterbindung durch zusätzliche Anreize wie beispielsweise Betriebsrenten

Der Mittelstand hat die Probleme der Zukunft erkannt und startet bereits heute Maßnahmen, um Mitarbeiter langfristig im Betrieb zu halten. "Angesichts der demografischen Entwicklung und des Fachkräftemangels in Deutschland müssen die Arbeitgeber ihren Mitarbeitern zusätzliche Anreize wie beispielsweise Betriebsrenten bieten, um hochqualifizierte Kräfte zu gewinnen", erklärt Michael Reinelt, Abteilungsdirektor Produkt- und Beratungsmanagement bAV bei den Generali Versicherungen.

Anzeige  

 

Beliebtestes Mittel zur Mitarbeiterbindung sind aktuell das Angebot regelmäßiger Weiterbildungsmaßnahmen. 86 Prozent der befragten Unternehmen bieten ihren Beschäftigten regelmäßige Weiterbildungsmaßnahmen an. 77 Prozent der Unternehmen zeigen Mitarbeitern langfristige Karrierechancen auf.

Generali Versicherung