„Mit der Einführung des Portfolio Managers reagieren wir auf die Anfrage vieler Makler, die sich die individuellen Fonds im Angebot der TopPerformer Produktlinie detailliert ansehen, Portfolios für die Beratung mit ihren Kunden analysieren und gestalten wollen“, erläutert Thomas Bahr, Vorstandsvorsitzender der Heidelberger Leben.

Anzeige  

 

Zusätzlich können Makler und Kunden bis zu fünf Fonds über die Webseite oder das Portal des Versicherers direkt miteinander vergleichen, zum Beispiel welche Vermögensaufteilung die jeweiligen Fonds haben oder welche Anlagestile sie verfolgen. Ihren Kunden können Makler damit tagesaktuell die Leistungsfähigkeit der gewählten Fonds aufzeigen. „Auf diese Weise ist der Kunde informiert oder erhält die Empfehlung seines Maklers, sobald er besser in andere Fonds und damit Anlage- oder Risikoklassen umschichten soll“, so Bahr.

Ab sofort stehen Maklern wie Kunden auch Morningstar Musterportfolios zur Verfügung. Die drei Musterportfolios, die der Versicherer gemeinsam mit dem Investment-Analyseunternehmen Morningstar für seine Makler wie Kunden entwickelt hat, setzen sich ausschließlich aus den Fonds zusammen, die den vierteljährlichen 5R-Qualitätssicherungsprozess des Versicherers durchlaufen haben. Die fünf R stehen dabei für Reputation, Rating, Rendite, Risiko und Review.

Wie ein Portfolio für einen konservativen Anleger aussehen, in welche Risikoklassen er bestenfalls investieren und aus welchen Anlageklassen sich sein individuelles Portfolio zusammensetzen kann, wird beispielhaft mit Hilfe des „Morningstar Musterportfolios konservativ“ erklärt. „Die Morningstar Musterportfolios sind für unsere Vertriebspartner Vorlagen, mit denen sie für ihre Kunden ein Anlageportfolio erstellen können, das individuell auf ihr Chance-Risiko- Profil zugeschnitten ist“, erklärt Bahr.

Sollte sich durch den vierteljährlichen Prüfprozess der Heidelberger Leben oder in der Beurteilung der Leistungsfähigkeit eines Fonds durch Morningstar etwas ändern, so werden diese Änderungen auch in den Morningstar Musterportfolios berücksichtigt und entsprechend angepasst.

Anzeige  

 

Vier neue Fonds, zwei auf der Watchlist, ein Fonds fiel raus

In der TopPerformer Produktlinie sind seit dem 1. April 2011 der LGT Bond Global Inflation Linked B, ein Rentenfonds mit Inflationsschutz, sowie die drei Aktienfonds Henderson Pan European Equity, Allianz RCM US Equity A und Invesco Pacific Equity A verfügbar. Neben dem Templeton Growth Fund, den die Heidelberger Leben bereits nach dem ersten Durchlauf ihres 5R-Qualitätssicherungsprozesses unter Beobachtung gestellt hat, ist auch künftig der DWS Top 50 Asien aufgrund des kürzlich erfolgten Fondsmanagerwechsels auf der sogenannten Watchlist. Einen Fonds hat der Versicherer zum 1. April 2011 von seiner Liste genommen: den Schroder ISF US Smaller Companies, da dessen Management den Fonds für neue Mittelzuflüsse geschlossen hatte.