Sie gehört zu den wichtigsten Produkten für Selbstständige und Freiberufler – die Krankentagegeldversicherung. Denn sie leistet ein vertraglich vereinbartes Tagegeld, wenn ein Versicherter arbeitsunfähig wird: etwa aufgrund eines Unfalls oder einer Krankheit. Demnach erfüllt sie eine existenzsichernde Funktion, die umso wichtiger ist, je weniger finanzielle Rücklagen ein Selbstständiger hat. Aber auch für gesetzlich Krankenversicherte kann sich eine solche Police lohnen. Die Experten von Morgen und Morgen haben die wichtigen Produkte nun einen neuem Produkttest unterzogen.

Anzeige

91 Tarife wurden getestet

Was wurde gemacht? Ziel des aktuellen Produkttests war es, die Leistungsfähigkeit und die Verbraucherfreundlichkeit der Krankentagegeldversicherungen zu ergründen. Die Versicherungsbedingungen von 91 Tarifen und Tarifkombinationen wurden hierfür anhand von 21 Leistungsfragen analysiert. Fragen wurden unterschiedlich gewichtet – vier Fragen brachten fünf Leistungspunkte, 13 Fragen brachten drei Leistungspunkte und vier Fragen brachten einen Leistungspunkt.

Lässt sich eine Leistungsfrage positiv beantworten, erhält ein Tarif die entsprechenden Punkte zugeteilt. Folgende Fragen waren den Testern besonders wichtig:

  • Leistet der Versicherer bei Rückfallerkrankungen und wiederholter Arbeitsunfähigkeit, ohne dass erneut Karenzzeit durchlaufen wird?
  • Verzichtet der Versicherer auf sein ordentliches Kündigungsrecht, wenn nur eine Teilversicherung besteht?
  • Leistet der Versicherer das versicherte Krankentagegeld auch bei Wiedereingliederungsmaßnahmen (Hamburger Modell) bzw. Teilkrankschreibung?
  • Verzichtet der Versicherer auf unübliche Einschränkungen bzw. Klauseln, die nicht zu den ratingrelevanten Sachverhalten gehören?

Folgende Noten waren im Test möglich:

Anzeige

  • Ab 37 Punkte: Fünf Sterne = ausgezeichnet;
  • 25 bis 36 Punkte: vier Sterne = sehr gut;
  • 13 bis 24 Punkte: drei Sterne = durchschnittlich;
  • Zwölf Punkte: zwei Sterne = schwach;
  • <12 Punkte: ein Stern = sehr schwach.

Wie aber schnitten die Versicherer ab? Wie schon im Vorjahr kann das Ergebnis nicht zufrieden stellen – mit Blick auf den Markt sind viele Produkte nur mittelmäßig.

Die Testergebnisse – viel Mittelmaß

Wie schnitten nun die Versicherer ab? Wie schon im Vorjahr kann das Ergebnis nicht zufrieden stellen – es bleibt viel „graues Mittelmaß“. Denn zwar erhalten 14 Tarife die Bestnote und immerhin 23 noch ein „sehr gut“. Übrig bleiben aber fast 60 Prozent der Produkte, die nicht überzeugen konnten: 49 Tarife bekamen nur ein „durchschnittlich“, fünf Tarife sogar ein „schwach“.

Die Krux mit dem Kündigungsrecht

Die Experten nennen auch einen wichtigen Grund, warum viele Produkte sich nicht über die drei Sterne hieven konnten: Die Anbieter können es nicht lassen, auf ihr ordentliches Kündigungsrecht zu verzichten, sollte nur eine Teilversicherung bestehen. Der Hintergrund: Gemäß Paragraf 206 Abs. 1 Satz 4 VVG kann eine Krankentagegeldversicherung, für die kein gesetzlicher Anspruch auf einen Beitragszuschuss des Arbeitgebers besteht, vom Versicherer in den ersten drei Jahren unter Einhaltung einer Frist von drei Monaten zum Ende eines jeden Versicherungsjahres gekündigt werden.

Anzeige

Die Regel kann für den Versicherungsnehmer prekär werden – besonders dann, wenn eine Krankheit mit einer gewissen Wahrscheinlichkeit wieder auftreten kann. Denn kündigt nach einer Erkrankung der Versicherer den Vertrag, muss bei Abschluss einer neuen Krankentagegeldversicherung sowohl die Vorerkrankung angegeben werden als auch die Tatsache, dass man zuvor von einer Versicherung gekündigt wurde. So dürfte es schier unmöglich sein, wieder einen nötigen Versicherungsschutz zu erhalten.

Die Testsieger

Folgende Tarife konnten die Ratingexperten voll und ganz überzeugen, so dass sie mit einer Note „ausgezeichnet“ belohnt werden:

  • Barmenia: T 3+ – T 364+
  • Barmenia: TM 3+ – TM 364+
  • Concordia: KTG22 – KTG29
  • Concordia: KTG43 – KTG365
  • Deutsche Familienversicherung: KrankenGeld Plus
  • Deutsche Familienversicherung: KrankenGeld
  • Hallesche: Krankentagegeld.Plus
  • Hallesche: Krankentagegeld.Plus [G]
  • Inter: KTMA 6 U [G] - KTMA 52 U [G]
  • Inter: KTMA 6 U - KTMA 52 U
  • Inter: KTMN 3 U [G] - KTMN 365 U [G]
  • Inter: KTMN 3 U - KTMN 365 U
  • Inter: KTA 6 - KTA 52
  • Inter: KTS 3 – KTS 365

Die Testverlierer

Folgende Tarife hingegen schnitten im Test am schlechtesten ab, weswegen Morgen und Morgen nur ein „schwach“ vergeben konnte:

Anzeige

  • Concordia: KT22 – KT29
  • DKV: KTN2/4/xx - KTN2/183/xx
  • LVM: KGE
  • Mecklenburgische: proMETA6 - proMETA52
  • VGH Provinzial: SKG

Alle Ergebnisse sind auf der Webseite von Morgen und Morgen verfügbar.

Seite 1/2/