Weitere elf Unternehmen hingegen müssen zwei Sterne für „unterdurchschnittliche“ Gewinnaussichten beklagen. Und für zehn Unternehmen werden noch düsterere Aussichten prognostiziert – hier sagen die Experten „stark unterdurchschnittliche“ Chancen voraus.

Anzeige

Die Rating-Sieger

Folgende Unternehmen sind Rating-Sieger und versprechen daher gute Renditechancen für die Kunden (alle mit einem „stark überdurchschnittlichen“ Ergebnis von fünf Sternen):

  1. Europa: 161 Punkte Leistungsfähigkeit für die Kunden
  2. HanseMerkur: 130 Punkte
  3. HUK-Coburg: 104 Punkte
  4. Ergo Vorsorge: 95 Punkte
  5. LVM: 82 Punkte
  6. WGV: 79 Punkte
  7. Allianz: 53 Punkte
  8. Hannoversche: 48 Punkte
  9. Debeka: 48 Punkte
  10. Universa: 38 Punkte
  11. Inter: 37 Punkte

Die Rating-Verlierer

Folgende Unternehmen sind die Rating-Verlierer mit nur einem Stern – weswegen Gewinnchancen aus Sicht der Experten „stark unterdurchschnittlich“ sind:

  • Provinzial West: -69 Punkte Leistungsfähigkeit für die Kunden
  • Deutsche Ärzteversicherung: -72 Punkte
  • Öffentliche Sachsen-Anhalt: -73 Punkte
  • Helvetia Schweizerische: -74 Punkte
  • Neue Leben: -83 Punkte
  • VPV: -84 Punkte
  • Landeslebenshilfe: -90 Punkte
  • Zurich Deutscher Herold: -95 Punkte
  • Nürnberger: -118 Punkte
  • HDI: -212 Punkte

Die Ergebnisse des Ratings sowie ein umfangreicher Artikel sind auf der Webseite der Wirtschaftswoche verfügbar.

Anzeige

vorherige Seite
Seite 1/2/