Welche Versicherungsbereiche werden bei Suchmaschinen am häufigsten gesucht? Dieser Frage hat sich eine Berliner Digitalagentur gewidmet. Diese hat anhand von 170 Versicherungen das Suchverhalten bei Google unter die Lupe genommen.

Anzeige

Eine Erkenntnis aus der aktuellen Studie aus dem Hause Mediaworx ist, dass Verbraucher in den vergangenen Jahren stetig mehr nach Versicherungen gesucht hätten. Demnach gäbe es im Vergleich zu 2019 eine spürbare Veränderung der Gesamt-Suchanfragen nach Versicherungs-Produkten. So sei die Suchentwicklung aller 170 Versicherungen insgesamt um gut 3,2 Prozent gestiegen.

In Summe seien 16.540.850 Suchanfragen aufgelaufen. Das sind 516.710 Suchanfragen mehr als im Vorjahr. Damals habe die Zahl der Google-Suchen noch bei 16.024.140 gelegen. Zum Vergleich: In den Jahr 2017 und 2018 waren es noch 14.241.760 beziehungsweise 14.697.440 Suchen gewesen.

Anzeige

Gewinner der Auswertung ist die Kfz-Versicherung. Nach keiner anderen Versicherung suchten die Deutschen in 2020 so oft bei Google wie nach der Absicherung für das Auto. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum hat die Kfz-Versicherung etwas an Boden verloren. Während in 2019 noch 1.555.000 Suchanfragen aufliefen, waren es in 2020 etwa 1.521.500 Suchanfragen. Auf den Rängen der häufigsten Anfragen folgen Rentenversicherung (1.386.000) und Rechtsschutzversicherung (1.356.000).