Diese Woche wurde mir mal wieder eine Frage gestellt, welche meiner Erfahrung nach viel zu selten gestellt wird. Es ging um die optimalen Bildgrößen auf Facebook.

Anzeige

MarKo Petersohn

MarKo Petersohn ist seit 2012 das As im Ärmel der Versicherungsbranche im #Neuland. Mit seinem Fokus auf Medien und die Mediengesellschaft berät er Versicherer bei ihrer zukunftsfähigen Ausrichtung. Er schult die Vermittler in Seminaren und Workshops zu den Herausforderungen durch Social Media und Digitalisierung. Auch im Auftrag des Bildungsministeriums NRW und des BWV Bildungsverbandes, wo er Mitglied im Prüfungsausschuss zur „Digitalen Kommunikation in der Versicherungsbranche“ ist. Außerdem ist MarKo Petersohn Mitbegründer der Onlinemarketinggesellschaft für Versicherungsvermittler und verleiht auf der DKM den OMGV Award für herausragendes Onlinemarketing. Neben diesen Tätigkeiten besitzt er seit 2015 einen Lehrauftrag an der Kölner Hochschule für Medien, Kommunikation und Wirtschaft zum Thema „Medienwissenschaften und Kommunikation“. Auf Twitter finden Sie ihn unter @markopetersohn.

Ganz konkrete fragte mich der Vermittler, ob es so etwas wie die perfekte Größe für Facebook-Titelbilder gibt. Und die Antwort ist: Ja.

Das Titelbild für eine Facebook-Seite ist idealer Weise 820x312 Pixel groß. Wobei Sie beachten müssen, dass der Hauptinhalt, also das was Sie damit aussagen möchten, mittig platziert ist, da das Titelbild auf dem Smartphone in 640x360 Pixel dargestellt wird. Bedeutet, links und rechts wird etwas abgeschnitten. Wenn Sie also einen Text in ihrem Titelbild haben, dann sollte dieser mittig stehen, denn Facebook wird primär mobil genutzt und demzufolge wird das Titelbild auch primär mobil gesehen.

Das sind die zumindest die aktuellen Designvorgaben von Facebook für das Titelbild. Die aktuellen? Nur für das Titelbild? Ganz genau.

Denn Sie wissen ja, nichts ist so beständig wie der Wandel. Und das gilt auch für Social Media Bildgrößen. Und zwar für alle Plattformen. Egal ob Instagram, LinkedIn oder YouTube.

Alle Social Media Plattformen ändern in unregelmäßigen Abständen die dargestellten Bildgrößen. Was dahingehend problematisch ist, weil Bilder plötzlich nicht mehr ideal im Newsfeed und im Profil erscheinen. Und Sie wissen wie wichtig der optische Eindruck ist. Insbesondere in den immer visueller werdenden Social Media Newsfeeds.

In der folgenden Infografik finden Sie die aktuellen Bildgrößen und einige Tipps & Tricks für Facebook, LinkedIn, YouTube, Instagram, Twitter, Pinterest, Snapchat und die beiden chinesischen Netzwerke WeChat und Weibo.

makeawebsitehub.com/social-media-image-sizes-cheat-sheet/

Zum Schluss noch zwei Hinweise.

  1. Falls Sie sich fragen welches Dateiformat das Bild haben sollte, dann die lautet die Antwort: Im Idealfall PNG. Den es hat eine höhere Bildqualität, da es Bilder weniger komprimiert und mehr Bilddetails darstellt. Allerdings ist es auch größer.
  2. Trotz all der Vorgaben für das optimale Bild, sollten Sie nie vergesse, dass das wichtigste von allem der abgebildete Inhalt ist. Wenn dieser nicht gut ist, dann macht ihn die perfekte Pixelgröße im PNG-Format auch nicht besser!