Eigentlich sollte der Wechsel an der Spitze der Haftpflichtkasse mit Sitz in Darmstadt ruhig und geordnet laufen. Bereits im August 2018 hatte der Versicherer deshalb die Nachfolge von Vorstandschef Karl-Heinz Fahrenholz geregelt, der sich eigentlich Ende 2019 in den Ruhestand verabschieden wollte.

Anzeige

Damals war Roland Roider in Stellung gebracht worden. Der 56-Jährige sollte zum 1. Januar 2020 neuer Vorstandsvorsitzender werden. Gleichzeitig war der Wechsel von Stefan Liebig vom Makler-Dienstleister vfm-Gruppe bekannt geworden.

Da sich Fahrenholz bereits zum 31. Januar 2019 aus persönlichen Gründen aus dem Unternehmen verabschiedet hatte, musste der Versicherer schneller den Wechsel an der Spitze über die Bühne bringen.

Der Aufsichtsrat hat in seiner letzten Sitzung nun Roland Roider zum Vorstandschef bestellt. Der gelernte Versicherungskaufmann ist bereits seit dem 1. Juni 2019 in Amt und Würden. Roider ist seit 2012 im Führungsgremium der Haftpflichtkasse. Ebenso zum 1. Juni 2019 hat Stefan Liebig seine Arbeit im Vorstand aufgenommen. Der 40-Jährige hat das Vertriebs- und Marketingressort von Roider übernommen. Das geht aus einer Pressemitteilung hervor.