Erst im Januar 2017 hatte Jürgen Wolters die Position an der Spitze des Schaden- und Unfallversicherers übernommen und den ehemaligen Chef Dieter Grathwohl abgelöst, der Ende März 2016 in den Ruhestand gewechselt war. Anfang Oktober 2017 vermeldete der Versicherer den Abschied von Wolters.

Anzeige  

 

Zum 1. Januar 2018 hatte daraufhin Karl-Heinz Fahrenholz den Posten als Vorstandsvorsitzender übernommen. Der gelernte Versicherungskaufmann ist bereits seit 1994 für den Schaden- und Unfallversicherer tätig. Seit 2002 ist Fahrenholz im Vorstand tätig. Doch nun vermeldet der Versicherer erneut einen Wechsel an der Spitze. Demnach werde sich Fahrenholz Ende 2019 in den Ruhestand verabschieden. Das geht aus einer Pressemitteilung hervor.

Roider wird neuer Vorstandschef

Neuer starker Mann beim Versicherer aus Roßdorf bei Darmstadt soll anschließend Roland Roider werden. Der gelernte Versicherungskaufmann ist bereits seit 2012 im Vorstand der Haftpflichtkasse tätig. Im Führungsgremium ist der 55-Jährige für die Bereiche Vertrieb und Marketing verantwortlich.

Gleichzeitig stellte der Versicherer ein neues Mitglied im Vorstand vor. Stefan Liebig soll zum 1. Juni 2019 in den Vorstand des Versicherers wechseln. Dort soll er die Bereiche Vertrieb und Marketing leiten. Aktuell ist der gelernte Versicherungskaufmann Geschäftsführer des Makler-Dienstleisters vfm-Gruppe. Dort ist der 39-Jährige unter anderem für die Bereiche Vertrieb, Marketing und Public Relations zuständig.

Anzeige  

 

Bei der vfm-Gruppe werde Liebig bereits Ende des Jahres ausscheiden. Im Zuge dessen sollen die Aufgaben auf die beiden Geschäftsführer Klaus Liebig und Robert Schmidt verteilt werden. Überdies werde Vertriebsleiter Konrad Höfer unternehmerische Handlungsvollmacht verliehen. Zeitgleich seien auch weitere Führungskräfte mit der gleichen Kompetenz ausgestattet worden. Das vermeldet der Makler-Dienstleister via Pressemitteilung.