Anzeige

Facebook ProfilTwitter ProfilGoogle Plus ProfilXing Profil
Insurtech

Friday will beliebtester Versicherer in Deutschland werden

Lukas Jaworski ist Head of Marketing Communications & Content Strategy bei Friday. Jaworski hat in seiner Laufbahn das Marketing sowie die Kommunikation bei verschiedenen Startups und Inkubatoren betreut - unter anderem bei der HitFox Group, Finleap, Team Europe und Rocket Internet.FRIDAY/©MaxThrelfallPhoto

Der digitale Versicherer Friday möchte den etablierten Gesellschaften Druck machen. Gemeinsam mit den Insurtechs Bonify, Clark, Friendsurance und Knip sollen mehr Marktanteile gewonnen werden. Im Interview erklärt uns Lukas Jaworski, der Teil des Lead-Teams von Friday ist, welche Pläne der Kfz-Versicherer hat.

Anzeige


Es gibt eine Vielzahl von anderen Insurtechs am Markt. Warum haben Sie sich bewusst die Partner Bonify, Clark, Friendsurance und Knip ausgesucht?

Wir wollen Friday zum beliebtesten Versicherer in Deutschland machen. Das geht nur, wenn man konstant die bestmögliche Leistung liefert – alleine oder im Verbund. Daher wählen wir unsere Partner nach den höchsten Standards aus. Denn die besten Lösungen für den Kunden sind teilweise nur durch Partnerschaften im digitalen Ökosystem möglich.

Was versprechen Sie sich von der Zusammenarbeit mit den Kooperationspartnern?

Friday ist eine digitale Versicherung, die folglich auch im digitalen Marktsegment Wachstumsfelder definiert. Mit unseren Produkten, die sich an eine digitale Zielgruppe richten, bieten wir unseren Kooperationspartnern Produkte, die von ihren Nutzern erwartet werden.

Wie soll die Kooperation aussehen?

Wir denken Produktentwicklung stets im MVP-Ansatz. Im ersten Schritt testen wir gemeinsam, wie wir die Friday-Produkte am besten für die Nutzer unserer Kooperationspartner optimieren können. Fühlt sich der Prozess aus Kundensicht gut an? Ist er einfach und schnell verständlich? Erst wenn wir sehen, dass wir auch kritische Kunden zufrieden stellen, werden die Vertriebsaktivitäten aufgedreht. Die gemeinsamen Learnings nutzen wir, um unsere Produkte weiter zu entwickeln und an die Anforderungen der jeweiligen Zielgruppen anzupassen.

Sie wollen mehr Marktanteile bekommen. Gibt es konkrete Ziele?

Natürlich. Dieses Jahr liegt der Fokus auf dem erfolgreichen Markteintritt, die Bekanntmachung der Marke und die Optimierung des Produktes für den Kunden.

>Gibt es bereits Pläne für ein erstes gemeinsames Produkt?

Anzeige


Wir haben uns vorgenommen, lieber über den Status-Quo zu sprechen, als Zukunftsbilder zu zeichnen. Den Kunden interessiert, was er jetzt in der Wechselsaison von Friday bekommt und weniger, was wir in 2018 vorhaben. Mit unserer monatlich kündbaren und kilometergenauen Autoversicherung haben wir bereits zusammen mit Kunden innovative Produkte live am Markt.

Newsletter bestellen

Das könnte Sie auch interessieren

Artikel bewerten

gefällt mir
 
25
3
 
Artikel empfehlen

Anzeige

Newsletter bestellen