Im Januar 2017 hatte die Wüstenrot & Württembergische-Gruppe (W&W) das Start-Up Treefin gekauft. Seit August 2017 tritt das InsurTech als Versicherungsmakler auf und reicht das Geschäft beim Maklerpool Qualitypool ein. Zudem wurden speziell in den letzten zwei Jahren diverse Online-Angebote auf den Markt gebracht.

Anzeige  

 

Nun möchte der Versicherungskonzern mit einer eigenen digitalen Marke durchstarten. Diese wurde namentlich an den Vater des modernen Rechnens angelehnt und heißt „Adam Riese“. Als erstes Produkt solle eine Privathaftpflicht-Versicherung positioniert werden. Diese soll komplett digital funktionieren und über die eigene Homepage sowie beim Vergleichsportal Verivox verfügbar sein.

Bis zum Jahresende sollen weitere Maklerpools und Vergleichsplattformen hinzukommen. Anschließend sei auch der Vertrieb über ausgewählte Kooperationspartner angedacht.

Anzeige  

 

Für den Schadenprozess strebt die dititale Marke eine schnelle Bearbeitung an. Diese solle bei Standardfällen von der Schadenmeldung bis zur Erstattung in fünf Minuten erledigt sein. Das geht aus einer aktuellen Pressemitteilung hervor. Für Anfang 2018 sei ein zweites Produkt an den Start gehen. Bis dahin soll die digitale Rechtsschutzversicherung fertig sein.