Die Telekom und der Versicherer haben eine Kooperation vereinbart. Damit zieht der Telekommunikationsriese den zweiten dicken Fisch in der Versicherungswirtschaft an Land. Bereits seit Juni 2014 läuft Partnerschaft mit der Allianz ins Geschäft. Seither können die Smart Home-Lösungen der Telekom mit den Assistance-Angeboten der Allianz Assist kombiniert werden.

Anzeige  

 

Im Rahmen der Kooperation wollen Ergo und Telekom künftig gemeinsam digitale Dienstleistungen für Privat- und Geschäftskunden anbieten. So seien für die Bereiche Smart Home sowie Cyberrisiko jeweils Schutzbriefe angedacht.

So sollen Sensoren im vernetzten Haus beispielsweise Rauch, austretendes Wasser oder die Öffnung eines Fensters erkennen und melden. Der Versicherer kümmere sich daraufhin um Notfallmaßnahmen. Zudem sei ein Schutz vor Cyberangriffen geplant.

Anzeige  

 

Die ersten Angebote wollen die Partner vom 1. bis 6. September auf der Internationalen Funkausstellung IFA in Berlin vorstellen. Das geht aus einer Pressemitteilung hervor.