Besucher des Kongresses „Aktives Schadenmanagement“ erhalten die Chance, sich vor Ort über das aktuelle Vorgehen im Schadenfall u.a. von Allianz, Generali Deutschland, AXA, HDI bzw. vom Talanx Konzern, der Versicherungskammer Bayern, DEVK, Württembergischer Versicherung, SV Sparkassenversicherung Gebäudeversicherung sowie von R+V bzw. KRAVAG zu informieren.

Anzeige  

 

Ein wesentlicher Schwerpunkt ist der Kfz-Bereich. Neben den Strategien der Gesellschaften werden auch Mobilitäts- und After-Sales-Konzepte größter Automobilhersteller wie BMW, Daimler und Volkswagen vorgestellt. Betrachtet werden auch Konzepte wie Telematik, eCall, vernetztes Auto und Neuerungen im Unfallschadenmanagement. Einen ebenso hohen Stellenwert nehmen Wohngebäude-, Leitungswasser- und Elementarschadenversicherungen ein. Die einzelnen Referenten erläutern ihr Katastrophenmanagement sowie die Schadenregulierung beim Hochwasser 2013. Gleichsam wird auf die extremen Gebäudeschäden durch Hagel im Juli 2013 Bezug genommen und die Branche erläutert ihre Reaktionen auf derartige Klimaereignisse. Grundlegend soll gezeigt werden, wie Kfz- und Sachschadenmanagements mit der Preis-, Produkt- und Vertriebspolitik intelligent verknüpft werden.

Schadenregulierungsprozesse können optimiert und effizienter gestaltet werden. Dienstleister oder Handwerkernetze, Fahrerassistenzsysteme und innovative Techniken im Fahrzeug, Wissen rund um den Versicherungsbetrug und Neuerungen aus der IT-Branche bieten da Potentiale. Auch der Einsatz Sachverständiger und Gutachter trägt dazu bei. Weiterhin kann die Schadenregulierung als Vertriebsargument und zur Kundenbindung eingesetzt werden. Und diese Kundendialoge können im Internet, etwa mit Hilfe der sozialen Netzwerke, geführt werden. Auch berichtet wird über die Vision der „zielgruppenorientierten Schadenregulierung“.

Gäste und Referenten

Auf dem Kongress finden sich Key-Note Speaker, Entscheider und Schadenexperten aus der Assekuranz (insbesondere SHUK), Automobilindustrie, Kfz-Branche, Kraftfahrt-, Leistung, Sach- / Gebäude-Dienstleistern und aus kooperierenden Branchen. Ein spezieller Gast ist der Rennfahrer und Formel-1-Kommentator Christian Danner. Für Gespräche und Diskussionen stehen die unterschiedlichsten Referenten und Gäste zur Verfügung:

  • Mathias Scheuber, Mitglied des Vorstandes, Ressort Schaden, Allianz Versicherungs-AG
  • Dr. Robert Heene, Mitglied des Vorstandes, VKB - Versicherungskammer Bayern
  • Dr. Wolfgang Breuer, Mitglied des Vorstandes, Württembergische Versicherung AG
  • Dr. Monika Sebold-Bender, Vorstand Komposit, Generali Versicherungen
  • Rainer Brune, Mitglied des Vorstandes, AXA Versicherung AG
  • Norbert Hergenhahn, Mitglied des Vorstandes, HDI Vertriebs AG / Talanx-Konzern
  • Frank Feist, Hauptgeschäftsführer, ROLAND Assistance GmbH
  • Dr. Martin Weldi, Geschäftsführer, SSV Schadenschutzverband GmbH / Talanx-Konzern
  • Martin Weirich, Abteilungsleiter Kraftfahrt, Provinzial Versicherung AG
  • Dr. Eberhard Wilkes, Geschäftsführer, KRAVAG Umweltschutz und Sicherheitstechnik GmbH, 
R+V Versicherungsgruppe
  • Fred Biedermann, Abteilungsleiter, Schaden Koordination und Sachverständige, SV SparkassenVersicherung Gebäudeversicherung AG
  • Prof. Dr. Dr. Peter Höppe, Leiter GeoRisikoForschung, Münchener Rück
  • Frank Lippok, Großprojektleiter, DEVK Versicherungen
  • Dr. Christoph Lauterwasser, Geschäftsführer, AZT – Allianz Zentrum für Technik
  • Dr. Wolfgang Hundt, Aftersales Business Management, BMW Group
  • Harald Schuster, Leiter Versicherung, Mercedes-Benz Bank AG, Daimler AG
  • Frank Leimbach, Geschäftsführer, KTI – Kraftfahrzeugtechnisches Institut GmbH & Co. KG, 
Bereichsleiter DEKRA Technology Center, DEKRA Automobil GmbH
  • Prof. Horst Müller-Peters, Institut für Versicherungswesen, Fachhochschule Köln / ivw
  • Peter Börner, Vorstand, Eurogarant AutoService AG, 
Präsident, ZKF – Zentralverband Karosserie- und Fahrzeugtechnik e. V.
  • Christian Petzoldt, Petzoldt ́s OH, Dozent für innovative Fahrzeugpflege
  • Timo Heitmann, RTL-Versicherungsdetektiv, HUK-Regulierungsbeauftragter, Gothaer Allg. 
Versicherung AG

und viele weitere.

Teilnehmer haben die Chance, mit den verantwortlichen Führungskräften über innovative Ansätze, Instrumente und Lösungen in allen Bereichen des Schadenmanagements sowie über relevante Aspekte im Vertrieb, Service, Preis- und Produktstrategie zu diskutieren. Das BusinessForum21 lädt am 26. und 27. November zu diesem anregenden Erfahrungsaustausch mit Fachkollegen / -innen nach Köln ein!

Anzeige  

 

Informationen und Link zur Anmeldung in der Versicherungsbote Terminübersicht

BusinessForum 21