In der Absicherung biometrischer Risiken sehen Lebensversicherungen in Deutschland zunehmend Wachstumspotenzial. Doch die regulatorischen Veränderungen werden von den Versicherern als Hemmnis bei der Produktentwicklung gesehen. 2011 sahen das noch 61 Prozent der Versicherungsunternehmen so - inzwischen betrachten 2013 sogar 93 Prozent der Versicherungsunternehmen diesen Faktor als Hürde für die Produktentwicklung. Zu diesem Ergebnis kommt der „Produkt-Survey Lebensversicherung 2012/2013“ den Towers Watson im Auftrag des Lebensrückversicherers RGA International Reinsurance Company Limited durchgeführt hat. Die Teilnehmerresonanz ergab eine Marktabdeckung nach Prämieneinnahmen von knapp 40 Prozent.

Anzeige

Invaliditätsdeckung und SBU mit größtem Wachstum

83 Prozent der Umfrageteilnehmer sehen 2013 eine deutlich zunehmende Bedeutung (2011: 53 Prozent) für Biometrie-Produkte im deutschen Markt. Für ihr eigenes Unternehmen erwarten die Befragten das größte Potenzial in der selbstständigen Berufsunfähigkeitsversicherung (SBU, im Gegensatz zur BUZ = als Zusatzprodukt), in der Pflegeversicherung (via Lebensversicherung) sowie für alternative Deckungskonzepte.

Flexibilität ist zentrales Produktmerkmal

Insbesondere in der Pflege als Teil der Lebensversicherung ist auch die Einführung neuer Produktlinien geplant: 25 Prozent der Versicherer geben an, ihr Angebot in diesem Bereich bis 2014/2015 erweitern zu wollen. Auch bei den alternativen Invaliditätsdeckungen, zum Beispiel Grundfähigkeitsversicherung oder Körperschutzpolicen, plant rund ein Viertel der Befragten in den nächsten ein bis zwei Jahren das Produktportfolio zu ergänzen.

Anzeige

Den Aspekt der Flexibilität bewerten die Versicherer 2013 noch herausragender als 2011. „Damit ist vor allem gemeint, dass der Kunde eine Versicherungslösung hat, die er auf seine speziellen Bedürfnisse, z. B. in unterschiedlichen Lebensphasen, anpassen kann“, erklärt Ulrich Wiesenewsky, der bei Towers Watson für den Produkt-Survey verantwortlich ist. Sehr wichtig sind darüber hinaus die Antragsbearbeitung und Risikoprüfung.