Die privaten Versicherer zählen zu den wichtigsten institutionellen Investoren in Deutschland: Mit einem Kapitalanlagenbestand von 1,3 Billionen Euro stellen sie erhebliche Mittel zur langfristigen Finanzierung von Investitionen bereit. Deutschland ist international mit einem Weltmarktanteil von fast 30 Prozent der führende Rückversicherungsstandort.

Anzeige  

 

Diese Zahlen und viele andere mehr sind im Statistischen Taschenbuch der Versicherungswirtschaft 2012 enthalten, das der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) in Berlin vorgelegt hat.

Überblick über deutsche Versicherungswirtschaft und über gesellschaftliches Umfeld

Das Statistische Taschenbuch liefert einen umfassenden Überblick über die Entwicklung in der deutschen Versicherungswirtschaft und ihres gesamtwirtschaftlichen und gesellschaftlichen Umfelds. Für die gesamte Branche und für die einzelnen Sparten enthält das Taschenbuch neben Angaben über die Entwicklung der Beitragseinnahmen, der Versicherungsleistungen und der Kapitalanlagen auch Daten über die Zahl der Versicherungsunternehmen, die Erwerbstätigen in der Versicherungswirtschaft sowie das Auslandsgeschäft der Branche. Anhand vieler Zeitreihen werden auch die längerfristigen Trends und Entwicklungen auf den Versicherungsmärkten sichtbar.

Anzeige  

 

Das Statistische Taschenbuch der Versicherungswirtschaft 2012 steht kostenlos im Download-Bereich des GDV zur Verfügung.