Die Versicherungsranche stellt sich bereits vielfältig auf das Urteil des Europäischen Gerichtshofs (EuGh) vom 11. März 2011 (Az. C-236/09) ein, mit welchem zum 21. Dezember 2012 die Umwandlung von geschlechtsspezifischen auf geschlechtsneutrale Versicherungstarife gefordert wird. Die Alte Leipziger gibt eine Umtauschgarantie, die WWK offeriert Wechseloptionen zu den jeweils günstigeren Konditionen. Die Continentale bietet neue Tarife in der Lebensversicherung und einen „Unisex-Check“ in der eigenen Beratungssoftware an.

Anzeige  

 

Auch die CosmosDirekt bringt angesichts der Unisex-Umstellung einen neuen Risiko-Lebensversicherungstarif auf den Markt. Dabei handelt es sich um eine Übergangsvariante vom derzeitigen Preis-Modell zum Unisex-Modell. Der Tarif sieht vor, die Beiträge für Männer jetzt schon auf das niedrigere Unisex-Tarifniveau abzusenken. Die Prämien für Männer wären damit im Schnitt 21 Prozent günstiger. Ebenso sollen Frauen vom neuen Tarif profitieren können, da für sie das bisherige geringere Prämienniveau bis zum 21. Dezember erhalten bleibt. Erst dann werden die Tarife für Frauen um durchschnittlich 16 Prozent erhöht. „Entgegen den allgemeinen Erwartungen werden wir umfassend Prämien senken und schon am 25. Juni damit starten“, erklärt Peter Stockhorst, Vorstandsvorsitzender von CosmosDirekt.

Zusätzlich will der Versicherer seinen Kundenservice durch einen neuen Online-Antrag ausbauen: Durch die Antragsprüfung in Echtzeit erhält die Mehrheit der Kunden direkt nach Beantwortung der Fragen im Internet eine Sofort-Police mit Prämienzusage und vollem Versicherungsschutz.

Von den Unisex-Tarifen sind die Policen aller Sparten betroffen, die bisher nach geschlechtsspezifischen Risiken kalkulieren. Die Bayrische Beamtenversicherung weist Versicherungsmakler und Vermittler daraufhin, dass diese ihre Kunden zügig über die Umstellung informieren sollten - beispielsweise mittels eines Musteranschreibens und hat eine solche Vorlage in ihrem Maklerbereich hinterlegt.

Anzeige  

 

Zusätzlich bietet die Gesellschaft mehr Service und Anschaulichkeit für Beratungsgesräche: Der neue Unisex-Navigator der BBV verdeutlicht die finanziellen Unterschiede durch die Einführung der Unisex-Tarife in den einzelnen Produktsparten.