So stehen im Privatkundengeschäft nun die Tarife Vital 300/900-U und Elementar Bonus-U zur Verfügung. Im Bereich Öffentlicher Dienst können aktualisierte Tarife der Tarifgruppe B-U sowie der Komfort-Tarif Vision B-U Neukunden angeboten werden. Im Segment Ärzte/Heilwesen setzt die neue VA Med-Reihe auf den VA 100/2-Tarifen auf; die neue Tarifreihe ist nun frei mit allen Zahntarifen kombinierbar.
Allen Unisex-Tarifen der Axa ist gemein, dass sie die Empfehlungen des PKV-Verbands zum Leistungsspektrum umsetzten und z.B. einen offenen Hilfsmittelkatalog anbieten.

Anzeige  

 

Im Tarif Vital U ist nun ein Selbstbehalt von 300 oder 900 Euro (Kinder jeweils die Hälfte) wählbar. Bei kosten- und gesundheitsbewusster Lebensweise sind Boni vorgesehen; in der Elternzeit gibt es eine sechsmonatige Beitragsfreiheit. Sowohl ambulante als auch stationäre Leistungen werden über die Höchstsätze der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) hinaus erstattet.
Die Kosten für gesetzliche Vorsorgeuntersuchungen werden unabhängig vom Alter in voller Höhe übernommen und fallen nicht unter den Selbstbehalt. Sie wirken sich nicht auf eine mögliche Beitragsrückerstattung aus. Im Krankenhaus leistet Axa für Chefarztbehandlung durch den Chefarzt und zahlt ein Zweibettzimmer – bei einem unfallbedingten Aufenthalt auch ein Einbettzimmer. Durch Umwandlungsoptionen ist der Tarif flexibel gestaltet. Für zahnärztliche Leistungen lässt sich zum Beispiel der neue Zahnschutztarif Komfort-Zahn- U ergänzen.

Grundschutztarif: Elementar Bonus-U

Der überarbeitete Tarif Elementar Bonus-U mit Primärarztprinzip richtet sich an Privatkunden, die mit 360 Euro Selbstbehalt (bei Kindern und Jugendlichen die Hälfte) für ambulante und stationäre Leistungen an einer überschaubaren Selbstbeteiligung interessiert sind. Zu den Besonderheiten des Elementar Bonus-U zählen: Die Kosten für gesetzliche Vorsorgeuntersuchungen werden unabhängig vom Alter in voller Höhe erstattet und fallen nicht unter den Selbstbehalt. Sie wirken sich nicht auf eine mögliche Beitragsrückerstattung aus. Zusätzlich wurde die Erstattung für ambulante psychotherapeutische Behandlungen in den Tarif aufgenommen. Kunden profitieren zudem auch hier von attraktiven Beiträgen durch eine Beitragsrückerstattung bei Leistungsfreiheit und Verhaltensboni für gesunde Lebensweise. Umwandlungsoptionen garantieren eine maximale Flexibilität. Axa erstattet in diesem Tarif Leistungen bis zum Höchstsatz der GOÄ. Ergänzen lässt sich der Tarif unter anderem um die stationäre Chefarztbehandlung im Ein- oder Zweibettzimmer bei Unfall und Schwersterkrankungen und um verschiedene Bausteine zur Zahnvorsorge.

Für Beamte: Vision B-U und Tarifgruppe B-U

Die DBV Deutsche Beamtenversicherung Krankenversicherung bietet mit dem Tarif Vision B-U und der Tarifgruppe B-U Versicherungslösungen für Beihilfeberechtigte und deren Angehörige an. In den Tarifen der Tarifgruppe B-U sind Kinder im ersten Jahr nach der Geburt beitragsfrei mitversichert. Darüber hinaus werden nun auch Kürzungen der Beihilfe für ambulante, stationäre oder zahnärztliche Leistungen, die über die Höchstsätze der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) oder Gebührenordnung für Zahnärzte (GOZ) hinaus gehen, erstattet. Nimmt der Kunde keine Leistungen in Anspruch, erhält er eine Beitragsrückerstattung.

Anzeige  

 

Speziell für Humanmediziner hat AXA die Tarife VA Med und VA Med Komfort entwickelt.
Vorsorgeuntersuchungen und Schutzimpfungen wirken sich ab sofort nicht mehr auf Beitragsrückerstattungen aus. Außerdem übernimmt die Versicherung nun bis zu 100 Prozent für ambulante Psychotherapie sowie im Komfort-Tarif darüber hinaus bis zu 90 Prozent für Zahnersatz.