Während des Beratungsgespräches kann der Makler über die Internetseite www.europa.de/vep online mit nur einem Klick auch den Vertragsabschluss vornehmen. Dadurch ist der Makler jetzt in der Lage, den kompletten Vorgang - von der individuellen Beratung über die Angebotserstellung bis zum konkreten Abschluss - mit dem Kunden gemeinsam durchzugehen.

Anzeige  

 

Egal, ob in seinem Büro, von unterwegs oder mit seinem Laptop im Wohnzimmer des Kunden. Dieses Angebot gilt nicht nur für Deutschland. Unter www.europa-versicherungen.at steht dieser Service auch den Vermittlern in Österreich zur Verfügung.

Das Vorgehen soll Maklern nicht nur Zeit sparen, sondern auch die Abschlussquote erhöhen. Denn nach der Antragsstellung muss der Kunde lediglich die Einwilligungsklausel im Original gegenzeichnen. Diese bekommt er nach dem Abschluss per Post von der Europa zugeschickt. Alternativ kann auch der Makler die Einwilligungsklausel direkt nach dem Onlineabschluss ausdrucken und das vom Kunden gegengezeichnete Dokument an seinen Maklerbetreuer bei der Europa schicken.

Anzeige  

 

Bei policierfähigen Anträgen garantiert die Europa sogar eine Policierung innerhalb von 24 Stunden.