In Zusammenarbeit mit dem Versicherungsmagazin hat ServiceValue die „Makler-Champions 2011“ gekürt. Für den neu ins Leben gerufenen Wettbewerb wurden die Erfahrungen von 1.129 Maklern eingeholt. In vier Sparten werden die jeweils besten 10 Versicherer anhand des sogenannten Servicewert „P“ („P“ wie Partner) jährlich ausgezeichnet.
Die Maklerbefragung liefert Antworten darauf, ob die zentralen Service- und Technikleistungen des Versicherers mit den eigenen Strukturen und Prozessen kompatibel sind (Integration), ob die Service- und Unterstützungsleistungen des Versicherers auf den eigenen Vertriebserfolg einzahlen (Befähigung) und ob die angebotenen Service- und Zusatzleistungen des Versicherers auch einen Mehrwert für die eigene Unternehmung schaffen (Zusatznutzen).

Anzeige

Mit einem Servicewert von 83 Punkten (die Skala geht von -100 bis max. 100 Punkten) führt der Deutsche Ring das Ranking der Makler-Champions (Top 10) an. Insbesondere überzeugt die Kompatibilität und Integrationsfähigkeit des Versicherers. Bei diesem Teilkriterium liegt die uniVersa ebenfalls auf einem zweiten Platz. Den derzeit stärksten Beitrag zum Vertriebserfolg liefert neben Deutscher Ring die HanseMerkur, gefolgt von Alte Oldenburger.

Im Geschäftsfeld der Lebensversicherung führt die Helvetia das Ranking mit einem Servicewert von 89 Punkten an, dicht gefolgt von Condor und Deutscher Ring. Helvetia ist sehr stark in den Teilkriterien Integration und Zusatznutzen. Vertriebsunterstützung im engeren Sinne sprechen die Makler vor allem dem Deutschen Ring und der WWK zu.

Beim Geschäftsfeld Schadenversicherung kann sich InterRisk knapp vor der HKD durchsetzen, die allerdings in den Teilkriterien Integration und Befähigung einen höheren Punktwert aufweist. Die meisten Makler-Champions weisen ein homogenes Bild auf und zeigen keine großen Qualitätsunterschiede in den Teilkriterien.

Im Geschäftsfeld Rechtsschutzversicherung ist der Gewinner die NRV. Allerdings trennen die ersten 7 Versicherer nur 5 Punkte. Und der Neuntplatzierte DMB zeigt im Teilaspekt Integration den höchsten Wert. Sowohl vom Niveau des Servicewert „P“ als auch von der Dichte der Top 10 her, ist in der Sparte Rechtsschutz das Thema Service als Differenzierungsmerkmal noch nicht hinreichend ausgeschöpft.