Fakt ist: Vermittler und Verbraucher werden immer aufgeklärter. Die Zeiten, in der mit Klopper-Manieren „Schummelprodukte“ an die Kunden gebracht wurden, gehen unweigerlich dem Ende entgegen. Wer das nicht schnellstens begreift, wird nicht überleben. Dies gilt für Produktanbieter ebenso wie für Pools und Makler. Die siebente Leipziger Versicherungs- und Fondsmesse (www.LVFM.de) wird Gelegenheit dazu bieten, dass gerade die Produktanbieter zeigen können, wie sie mit ihren Produkten die berechtigten Interessen des Endkunden mit der notwendigen Wirtschaftlichkeit eines Maklerbetriebes zukünftig in Einklang bringen wollen.

Anzeige

Mithin muss ein Kreis geschlossen werden zwischen Kunde, Versicherungsmakler, Pool und Produktanbieter. „Alles dreht sich um Sie!“ ist daher das Hauptmotto der siebenten LVFM am 18.05.2011 in Leipzig.
Die LVFM wird Versicherungsmaklern darüber hinaus zum Thema Bestandsübertragung die notwendige Orientierung geben.

Kopferfolg mit Rechtswissen, Sparplan und IMA

In allen Bereichen werden den Messebesuchern Vorträge geboten. Hinweise, wie man sich leicht etwas Wichtiges merken kann, erhalten Versicherungsmakler bei dem aus der ZDF-Show Marcus Lanz bekannten Gedächtnistrainer Oliver Geisselhart.

Rechtsanwalt Lutz Harbig wird die Messebesucher und Aussteller auf den neuesten rechtlichen Stand bringen. Unter anderem wird erläutert, welche Zusammenhänge zum BDSG im Rahmen einer Bestandsübertragung zu beachten sind und warum es extrem wichtig ist, Maklerverträge und Maklervollmachten schnellstens zu aktualisieren. Das Team der Kanzlei Harbig Rechtsanwälte steht den Besuchern in der „Rechtsecke“ für Fragen zur Verfügung.

Welche Möglichkeiten der „Investment Sparplan TL 200“ bietet, wird Cornelia Fentzahn (Vertriebsleiterin Investmentfonds INVERS GmbH) erläutern. Am Messestand der INVERS GmbH können der Finanzbaukasten und die RSS-Info im IMA getestet werden.
Auch die Podiumsdiskussion zum Bereich Investmentfonds wird von Frau Cornelia Fentzahn moderiert. Zwei Themen stehen dabei im Vordergrund: Quo Vadis Kapitalmärkte? Welche Anlageklassen sollten jetzt wie gewichtet werden? Und Quo Vadis 34c Makler? Welche Auswirkungen haben die zukünftigen gesetzlichen Rahmenbedingungen?
Neben dem Investment-Experten Björn Drescher konnten weitere herausragende Persönlichkeiten der Fondsbranche, z. B. der Kapitalmarkt- und Rentenexperte Herr Guido Bartels (Ethna Capital AG), der Aktienstratege Herr Philipp Vorndran (Flossbach von Storch), Produktmanager Herr John C. O‘Donnell (Fidelity), Generalbevollmächtigter Herr Gabriel von Canal (AAB) und Managing Director Christoph Bergweiler (JP Morgan Asset Management).

Für Makler ist es besonders wichtig, eine rechtskonforme Dokumentation von Bedarfsanalyse, Produktvergleich und Rat-Erteilung zu erstellen. Der für INVERS-Partner kostenfreie Makler-Assistent (IMA) wird von der Softwarefirma Inveda.net GmbH entwickelt und beständig ausgebaut. Neben dem IMA bietet die Leipziger Firma auch Homepagebaukästen für Vermittler und Finanzdienstleister an.
Ein Schwerpunkt auf der 7. LVFM könnte IMASync werden. Zwar gibt es den Service bereits seit 2010, doch das Thema Cloud computing wird gerade verstärkt nachgefragt.
IMASync ermöglicht den Abgleich von Daten via Internet – das ist nicht nur eine Arbeitserleichterung, sondern sichert auch die Datenbestände vor Ausfällen. Über weitere Anwendungsmöglichkeiten informieren Sie die Entwickler am Stand der Inveda.net GmbH gern persönlich.

Der Initiator der LVFM, die INVERS GmbH aus Leipzig, ist ebenfalls als Aussteller vertreten. Alle Mitarbeiter der verschiedenen Service-Center werden für Fragen und Diskussionen zur Verfügung stehen. Eine spezielle „IMA- und Fondstool-Ecke“ am Stand der INVERS GmbH wird allen interessierten Maklern Einblicke in die Risikoanalyse-, Beratungs-, Vergleichs- und Dokumentationssoftware (IMA) und den Finanzbaukasten gewähren. Die IMA-Software und das INVERS-Investmenttool sind für aktive INVERS-Partner kostenfrei.

Typisch für die LVFM ist der für Fachbesucher kostenfreie Eintritt inklusive Parkplatz direkt auf dem Leipziger Messegelände. Kartenbestellungen können Interessenten unter www.LVFM.de vornehmen.