Michael Fauser, Mitglied des Vorstands der Ergo Deutschland AG und Vorsitzender des Vorstands der Ergo Vorsorge Lebensversicherung AGErgoEs ist eine sagenhafte Zahl: Sieben Billionen Euro. Auf diesen gewaltigen Betrag beläuft sich aktuell das Geldvermögen der Bundesbürger. Damit sind die Deutschen so reich wie nie zuvor – und das trotz der Corona-Pandemie. Gleichzeitig werden in Zeiten von Niedrig- und Negativzinsen die für viele Deutsche vertrauten klassischen Sparanlagen immer unattraktiver, da sie immer weniger Rendite bringen. Wohin also mit dem Geld, wenn auf dem Giro- oder Tagesgeldkonto teilweise sogar Strafzinsen drohen? Auf der Suche nach attraktiven und renditestarken Alternativen werden Eimalbeiträge immer beliebter.

Anzeige

Dieses Geschäft wächst hierzulande seit einigen Jahren überproportional. Allein 2020 kam es auf ein Volumen von 37 Milliarden Euro. Die Zahlen belegen, dass sich die Deutschen, die seit Jahrzehnten als konservative Sparer bekannt sind, mit den niedrigen Zinsen nicht mehr länger abfinden wollen. Oder anders ausgedrückt: Sie werden langsam aber sicher zu Investoren. Im Zuge dieses Prozesses hat sich bei vielen Anlegern die Erkenntnis durchgesetzt, dass sich Lebensversicherungen gegen Einmalbeitrag besser rentieren als andere zinsgebundene Anlageformen.

Flexibilität, die zu jedem Lebenslauf passt

Wir bei Ergo sehen im Einmalbeitragsmarkt viel Potenzial. Daher werden wir unsere Aktivitäten in diesem Feld weiter verstärken. Wie kaum ein anderes Produkt passen Einmalbeiträge zum Wunsch vieler Anleger nach mehr Flexibilität in der Anlage. Die Menschen wollen schlicht mehr Spielräume. Auch weil die Lebensläufe heute bei weitem nicht mehr so planbar wie früher sind. Ganz gleich, ob Wiederanlage aus ablaufenden Lebensversicherungen, Erbschaften, Abfindungen, Verkauf von Immobilien oder Firmenanteilen – es gibt eine Menge Möglichkeiten, von Einmalbeiträgen dauerhaft zu profitieren. Weil sie so flexibel sind, passen sie perfekt zu den unterschiedlichen Lebensentwürfen der einzelnen Kunden.

Anzeige

Für jedes Alter eine renditestarke Alternative

Einmalanlagen lohnen sich in jedem Alter, darin liegt auch einer ihrer Vorteile. Im Großen und Ganzen lassen sich aber grob drei Gruppen unterscheiden, die wir mit unserem Angebot ansprechen wollen: Da sind zum einen die vorausschauenden, überwiegend jüngeren Kunden. Bei diesen ist der Ruhestand noch weit entfernt.

Seite 1/2/