Same procedure as every year: Schon seit 2010 gibt die Deutsche Angestellten Krankenkasse (DAK) eine Studie zur „Angst vor Krankheiten“ in Auftrag. Dieses Mal ging der Auftrag ans Forsa-Institut: Rund 1.000 Menschen konnten für eine Onlineumfrage gewonnen werden. Diese sollten Fragen darüber beantworten, welche Erkrankung sie am meisten fürchten. Auch sollte der eigene Gesundheitszustand eingeschätzt werden. Ebenso wurde erfragt, wie sich die Menschen fit halten.

Covid-19 war 2020 nur auf Rang sieben

Eine Krankheit ist seit Jahren deutlicher Sieger der Studie. Denn 72 Prozent der Befragten gaben an, sich vor einer möglichen Krebserkrankung zu fürchten. Dahinter folgen – mit Abstand trotz möglicher Mehrfachnennung – die Angst vor Alzheimer/ Demenz sowie die Angst vor Unfällen mit schweren Verletzungen. Beide bringen es auf 55 Prozent Nennungen. Zudem fürchten 51 Prozent der Befragten einen Schlaganfall und 47 Prozent einen Herzinfarkt.

Die Angst vor Covid-19 hingegen schien zumindest im Oktober 2020 unter dem Umfrageteilnehmern weniger ausgeprägt: Den Coronavirus fürchteten nur 37 Prozent der Befragten.

Die Rangliste der meist-gefürchteten Krankheiten

Die Rangliste der meist-gefürchteten Krankheiten in Deutschland sieht laut DAK-Umfrage wie folgt aus (bei möglichen Mehrfachnennungen):

Vor diesen Krankheiten haben die Deutschen 2020 am meisten Angst.Forsa-Institut im Auftrag der DAK-Gesundheit










Der „König“ der Krankheiten liegt erneut vorn

Krebs bleibt damit in der Wahrnehmung der Menschen der „König der Krankheiten“ – so ein Buchtitel des Bestseller-Autors Siddharta Mukherjee. Und dies ist keineswegs unbegründet: Rund 500.000 Neuerkrankungen gibt es jährlich in Deutschland. Auch gilt Krebs als bedeutendste Todesursache in den mittleren Lebensjahren. Plötzliche und unerwartete Schicksalsschläge aufgrund schwerer Krankheit werden also häufig durch Krebs ausgelöst.

Lungenkrebs die häufigste Krebs-Todesursache

239.591 Menschen starben in 2019 an Krebs. Laut Statistik ist der Lungenkrebs die tückischste der Krebsarten – an Lungen- und Bronchialkrebs starben 44.847 Menschen (18,7 Prozent). Rang zwei der Todesarten durch Krebs nimmt der Bauchspeicheldrüsenkrebs ein mit 19.222 Sterbefällen (8,0 Prozent).

Und auf Rang drei der häufigsten Sterbefälle durch Krebs in 2019 liegt der Brustdrüsenkrebs – dieser kostete 18.712 Menschen das Leben (7,8 Prozent):

Sterbefälle durch Krebs in 2019@Destatis