Seit 25. Mai 2018 ist die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) aktiv. Das gilt auch für Vermittler. Sie müssen sich ebenso wie Friseure, Bäcker oder Dachdecker an die nun geltenden Datenschutzregeln halten. Das hat bei vielen Marktteilnehmer für Verunsicherung gesorgt.

Anzeige  

 

Darauf hat der Vermittlerverband AfW, die bei ihm angesiedelt Initiative „Pools für Makler“ sowie Versicherer reagiert und einen Branchenstandard im Datenschutz für Versicherungsmakler erarbeitet. Ziel war es, den Akteuren der Branche eine abgestimmte Vorlage zu bieten und einen Marktstandard zu setzen. Diese Vorlage steht kostenfrei zur Verfügung. Zusätzlich zum Branchenstandard Einwilligungserklärung wird auch ein Muster einer Datenschutzinformation nach Paragraf 13 DSGVO zur Verfügung gestellt.

„Ein solch komplexes Thema wie der Datenschutz bedarf einer Gemeinschaft zur Lösung. Wir freuen uns sehr, dass es gelungen ist, auf so breiter Basis dieses Ergebnis für die Branche zu erzielen!“, kommentiert Rechtsanwalt Norman Wirth, Geschäftsführender Vorstand des Bundesverband Finanzdienstleistung AfW.