Der Wiesbadener R+V-Konzern hat sich die Dienste von Ulrich Hilp gesichert. Der promovierte Jurist ist aktuell noch beim Wettbewerber Zurich angestellt. Dort ist er Leiter für den Maklervertrieb tätig. Diesen Posten hatte der 45-Jährige erst im Juli 2017 von Hermann Schrögenauer übernommen, der zur LV 1871 Unternehmensgruppe gewechselt war. Vorher war Hilp bei der Arag Direktor des Stammvertriebes.

Anzeige  

 

Hilp solle 1. Oktober 2019 in den R+V-Konzern eintreten und die Leitung der in Gründung befindlichen Vertriebsdirektion Makler Personen übernehmen. Das geht aus einer Pressemitteilung hervor.

Mit seinem Eintritt in das Unternehmen soll Hilp in den Vorstand der Condor Lebensversicherungs-AG berufen werden und dort den Vertrieb verantworten. Gleichzeitig soll sich Dietmar Schöne, der seit 2018 die Maklervertriebe Komposit und Personen verantwortet, wieder vollständig auf den Maklervertrieb Komposit konzentrieren.

Anzeige  

 

Als neuer Vertriebschef soll Hilp das Geschäft über unabhängige Vermittler in den Segmenten Leben und Kranken weiter ausbauen. „Wir wollen Condor zu einem der drei wichtigsten Anbieter im Maklermarkt entwickeln und auch mit der R+V Krankenversicherung entsprechende Marktanteile gewinnen“, betonte R+V-Vertriebsvorstand Jens Hasselbächer.