Im Marketing-Mix vieler deutscher Versicherer sind neben teilweise großflächigen Sponsoring-Partnerschaften mit Fußball-Bundesligisten auch eine Reihe prominenter Persönlichkeiten vertreten. Während beispielsweise die Allianz mit Dieter Hallervorden das Pflegegeschäft ankurbeln will, ist die Tennisspielerin Angelique Kerber seit Jahren das Werbegesicht der Generali. Auch die Deutsche Vermögensberatung (DVAG) hat sich mit Jürgen Klopp einen großen Sympathieträger an Land gezogen.

Anzeige  

 

Eine etwas andere Richtung hat nun die LVM Versicherung eingeschlagen. Denn der Versicherer aus Münster hat den Rapper MC Fitti vor den Karren gespannt. Der Künstler, dessen Markenzeichen Vollbart, Sonnenbrille und Baseballcap sind, soll für den Versicherer vor allem junge Kunden ansprechen. Diese sollen via Youtube auf das Angebot der LVM aufmerksam gemacht werden. Denn dort hat der Versicherungsverein ein Musikvideo von MC Fitti veröffentlicht.

Der Song trägt den Titel: "Versichern nervt. Nicht versichert sein noch viel mehr.". Das habe auch MC Fitti erkannt, der seine wilden Parties nun absichern lässt, heißt es dort. Im Stil seiner bisherigen Lieder wie etwa "30 Grad" rappt MC Fitti in Richtung der jungen Gemeinde: "...ich mach Party, alle kommen...keiner hört den Gong..."

Anzeige  

 

"Bei der Kampagne geht es primär darum, die Brand Awareness der LVM Versicherung zu steigern, um besonders junge Kunden zu gewinnen und langfristig zu binden", erklärt Marko Feldbaum, Abteilungsleiter Kommunikation gegenüber dem "Verlag Werben & Verkaufen"