Infrastruktur- sowie Immobilienprojekte werden für die Versicherungswirtschaft immer beliebter. So hatte beispielsweise die Allianz Kapital in die Autobahn-Raststättenkette Tank & Rast und das Londoner Abwassersystem gepumpt.

Anzeige  

 

Einen ähnlichen Ansatz hatte der Gothaer Konzern bereits im Jahr 2016. Damals war ein Spezialfonds für deutsche Pflegeheime aufgelegt worden. Dieser umfasse mittlerweile zwölf Pflegeeinrichtungen.

Nun vermeldet der Kölner Konzern den Start eines weiteren Spezialfonds. Dieser solle ein Volumen von bis zu 100 Millionen Euro haben und ausschließlich in Kindergärten in Deutschland investieren. Künftig möchte die Gothaer noch mehr Geld in derartige Vorhaben stecken. „Wir haben aktuell eine Immobilienquote von 8,4 Prozent und möchten diese bis 2020 auf rund 10 Prozent erhöhen“, sagt Markus Habbig, Leiter Real Estate bei der Gothaer Asset Management AG (GoAM).