Anzeige

Facebook ProfilTwitter ProfilGoogle Plus ProfilXing Profil
Interview

Unabhängigkeit des Versicherungsmaklers muss gestärkt werden

"Eine der wichtigsten Maßnahmen, um den Beruf des Versicherungsmaklers noch attraktiver zu machen, ist die Stärkung der Unabhängigkeit des Versicherungsmaklers.", sagt Andre Klotz, Geschäftsführer vom Sachpool.VFV GmbH- Der Sachpool

Das Nachwuchsproblem im Bereich der Versicherungsmakler lasse sich nicht so einfachen lösen. Davon ist Andre Klotz überzeugt. Imterview erklärt uns der Geschäftsführer des Sachpools, welche Rolle Versicherungsmakler in der Zukunft spielen werden, warum Makler nicht jeder Versuchung des Marktes erliegen sollten und warum Maklerpools gezielt ausbilden sollten.

Anzeige


Versicherungsbote: Welche Rolle werden Versicherungsmakler in der Zukunft spielen?

André Klotz: Trotz aller Digitalisierung, welcher sich auch der Versicherungsmakler nicht entziehen kann, wird es auch in Zukunft auf die persönliche Beratung und die entsprechende Dienstleistung des Versicherungsmaklers ankommen. Es werden immer nur einzelne Kunden sein, die über Anwendungen, wie Vergleichsrechner, Apps oder ähnlichem selbständig ihren Versicherungsschutz kaufen.

Die Komplexität dieses Themas sichert dem Versicherungsmakler die Zukunft, der sich der Herausforderung der Digitalisierung stellt, sich entsprechend weiterbildet und seinen Kunden dadurch einen Mehrwert bieten kann.

Wie stark ist das Nachfolgeproblem bei Ihren Versicherungsmaklern ausgeprägt und wie unterstützen Sie Ihre Versicherungsmakler dabei?

Wie in Ihrer Frage schon richtig bemerkt, ist die Nachfolge für Versicherungsmaklerbetriebe derzeit ein Problem. Das liegt zum einen daran, dass es durch die Registrierungspflicht der Branche an Nachwuchs fehlt zum anderen gibt es nur wenig Nachfrage nach Versicherungsbeständen.

Das wichtigste, um eine vernünftige Nachfolge sicherzustellen, ist die Organisation im Maklerbüro. Ein Maklerbüro mit einem hohen Digitalisierungsgrad hat entsprechend größere Chancen einen Nachfolger zu finden. Wir versuchen den Versicherungsmaklern beim Finden eines geeigneten Nachfolgers behilflich zu sein, indem wir Versicherungsmakler mit räumlicher Nähe zusammenbringen und die Übergabemodalitäten entsprechend moderieren. Außerdem vermitteln wir bei Bedarf den Kontakt zu einem unabhängigen Anbieter zur Nachfolgeplanung für Versicherungsmakler.

Wie kann man das allgemeine Nachwuchsproblem Ihrer Meinung nach lösen?

Das Nachwuchsproblem im Bereich der Versicherungsmakler lässt sich nicht mit einfachen Lösungen verbessern. Es ist entstanden durch die immer stärkere Regulierung des Versicherungsmaklerberufes. Da diese Regulierung aber notwendig ist, um den Verbraucherschutz in den Vordergrund zu stellen, wollen die meisten Versicherungsmakler auch nicht mehr zurück in die Zeit vor der Regulierung.

Eine der wichtigsten Maßnahmen, um den Beruf des Versicherungsmaklers noch attraktiver zu machen, ist die Stärkung der Unabhängigkeit des Versicherungsmaklers. Hier sind einerseits die Versicherungsmakler selbst gefragt, indem sie ihr Maklerbüro selbständig führen und nicht jeder Versuchung des Marktes mit zum Beispiel kostenloser Software, Verkaufswettbewerben und so weiter erliegen. Andererseits sind hier auch die Versicherer gefragt, die zum Teil immer noch versuchen dem Versicherungsmakler in ihrem Sinne zu beeinflussen. Nur ein attraktiver Maklerberuf wird sich nachhaltig positiv auf das Nachwuchsproblem auswirken.

Sollten Maklerpools ausbilden, um das Nachfolgeproblem zu lösen?

Anzeige


Nein. Wenn Maklerpools gezielt ausbilden, um die Nachfolge von Maklerbetrieben zu regeln, bleibt die Unabhängigkeit des Versicherungsmaklers wieder auf der Strecke. Der Maklerpool wird wieder nur seine eigenen Interessen verfolgen. Lassen Sie uns gemeinsam an einem attraktiven Berufsbild des Versicherungsmaklers arbeiten.

Newsletter bestellen

Artikel bewerten

gefällt mir
 
1.75
6
 
Das könnte Sie auch interessieren
Artikel empfehlen

Anzeige

Anzeige

Newsletter bestellen