Die durchschnittliche Beitragsanpassung bei der Krankentagegeldversicherung der Assekurant Deutscher Ring beträgt -12,1 Prozent. Ab 55 Jahren sind die Einsparungen für Freiberufler und Arbeitnehmer am größten. 26 Prozent beispielsweise beim Tarif pro 043 v, 30 Prozent beim Tarif pro 183 v und 36 Prozent beim Tarif pro 365 v. Beim Vollversicherungstarif Esprit M wächst der Beitrag hingegen um 3-4 Prozent für die Erwachsenen. Betrachtet man alle 64 Tarife, so werden die Beiträge um durchschnittliche -4,32 Prozent sinken.

Anzeige  

 

LKH greift Kindern- und Jugendlichen ab 2016 tiefer in die Tasche

Der Tarif S300 der LKH fordert von Kindern (25 %) und Jugendlichen (30 %) mehr. Zudem werden hier vor allem die Jugendlichen (ab 17 Jahre) aufgefordert tiefer in die Taschen zu greifen. Die Beiträge erhöhen sich ansonsten um 11 – 18 Prozent für diese Zielgruppe.

Continentale - Einsparungen bei der GKV Ergänzungsversicherung in 2 Tarifen

Mit einer durchschnittlichen Beitragsanpassung von insgesamt 0,03 Prozent scheinen die Änderungen bei den Tarifen der Continentale auf den ersten Blick nicht stark zu Buche zu schlagen. Beim ECONOMY-U Tarif steigt der Beitrag der Vollversicherung für Jugendliche allerdings um 15 Prozent. Der GEZP-U Tarif in der GKV-Ergänzungsversicherung der Continental entlastet dafür vor allem das Beitragskonto von Versicherten im Kindesalter (21 Prozent) sowie das von Jugendlichen (16 Prozent).

BAP-Guide: kv-rechner2.de