Um die gestiegenen Anforderungen der Kunden an eine Altersvorsorge zu bedienen steigt das Unternehmen von der klassischen Verzinsung aus dem Sicherungsvermögen hin zu einer Indexbeteiligung um.

Anzeige  

 

Volkswohl Bund Rentenversicherung beteiligt Kunden am DAX oder am EURO STOXX 50

Seit dem 1. Januar 2015 ist die neue Rentenversicherung Klassik modern erhältlich. Dabei baut der Versicherer weiterhin auf Garantien. So sollen alle Einzahlungen sowie sämtliche erzielten Erträge garantiert erhalten bleiben. Darüber hinaus sichert sich der Kunde eine lebenslange Rentenzahlung.

Die Überschüsse aus dem Sicherungsvermögen werden in einer Indexbeteiligung am DAX oder am EURO STOXX 50 angelegt. Die erzielte Indexrendite wird einmal jährlich auf das gesamte Vertragsguthaben gut geschrieben. Dem Vertragsguthaben werden keine negativen Entwicklungen des Index angerechnet - d.h. das angesparte Kapital mit den gutgeschriebenen Erträgen bleibt geschützt.

Klassik modern als Privat-Rente und als Direktversicherung

In welchem Verhältnis der Kunde an der Indexentwicklung beteiligt ist, hängt von der Indexquote ab, die jährlich neu festgelegt wird. Kunden können zu diesem jährlichen Stichtag entweder den Index zu wechseln oder aber zur Verzinsung aus dem Sicherungsvermögen zurückzukehren. Hier erhält er eine Überschuss- und Bewertungsreservenbeteiligung, die jährlich im Voraus festgelegt wird.

Anzeige  

 

„Klassik modern“ ist aktuell als Privat-Rente und als Direktversicherung erhältlich, gegen laufenden sowie einmaligen Beitrag. Als Riester- oder Basis-Rente kann „Klassik modern“ ab dem Frühjahr 2015 abgeschlossen werden. „Klassik modern“ gibt es auch als PLUS-Variante mit einer erhöhten Leistung bei Pflegebedürftigkeit.

V O L K S W O H L B U N D Lebensversicherung a. G.