So langsam geben die Lebensversicherungen ihre Überschussdeklaration für 2015 bekannt. Am Montag erklärte die HanseMerkur Lebensversicherung AG, wie sie die Sparanteile ihrer Kunden verzinsen wird. Die Niedrigzins-Krise macht dabei auch vor dem Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit nicht Halt. Auf 3,05 Prozent wird die HanseMerkur ihre Verzinsung der Sparanteile senken, während sie im Vorjahr noch 3,4 Prozent betragen hat.

Anzeige  

 

Gesamtverzinsung der HanseMerkur-Verträge bei 3,5 Prozent

Damit werde die Gesamtverzinsung der Verträge 2015 bei 3,5 Prozent liegen, wie die HandeMerkur auf ihrer Webseite berichtet. Die Kunden profitieren zusätzlich von einem Schlussüberschuss (0,1 Prozent) sowie einer laufenden Mindestbeteiligung an den Bewertungsreserven in Höhe von 0,35 Prozent.

Auch die laufende Verzinsung bei der Direktversicherungs-Tochter HanseMerkur24 Lebensversicherungs AG, die ausschließlich die staatlich geförderte Riester-Rente anbietet, wurde abgesenkt und beträgt zukünftig 3,25 Prozent, einschließlich eines Schlussüberschusses von 0,2 Prozent.

Anzeige  

 

2013 Rekordgewinn dank Bestandsübernahmen

Im Mai 2014 hatte die HanseMerkur berichtet, dass sie im Geschäftsfeld Altersvorsorge 2013 überproportional stark wachsen konnte. So stiegen die Beitragseinnahmen um 20,1 Prozent auf 241,2 Mio. Euro (2012: 200,9 Mio. Euro). Diese positive Entwicklung war zum einen durch eine um knapp 66 Prozent auf 35.003 gesteigerte Neugeschäftsproduktion an eingelösten Verträgen in der HanseMerkur Lebensversicherung AG und auch durch die Erhöhung der gebuchten Einmalbeiträge auf 93,1 Mio. Euro (2012: 75,4 Mio. €) geprägt.

Zum anderen hat die HanseMerkur Lebensversicherung zum 1. Januar 2013 sämtliche Aktien der Uelzener Lebensversicherungs-AG gekauft und 13.398 Verträge aus konventionellen Altersvorsorgeprodukten übernommen. Ebenfalls erfolgte rückwirkend zum Jahresbeginn 2013 die Übertragung des kompletten ERGO Direkt Versicherungsbestandes von 6.265 „Riester-Renten"-Versicherungen auf die HML. Die gebuchten laufenden Beiträge der HanseMerkur Lebensversicherung AG stiegen um 14,0 Prozent auf 135,2 Mio. Euro (2012: 118,6 Mio. €).