260.000 zahlende Mitglieder der Krankenkasse HKK Erste Gesundheit dürfen sich auch 2014 über eine Beitragsrückzahlung freuen. Nach derzeitiger Planung will die Kasse eine Dividende von mindestens 100 Euro an ihre Mitgliedern zurückzuzahlen.

Anzeige  

 

Krankenkasse HKK erhöht Prämien an Mitglieder von 60 auf 100 Euro

Dies bestätigte Vorstand Michael Lempe am 13. September. "Die aktuellen Finanzzahlen bestätigen die Annahmen, die wir unserem Haushaltsplan für dieses Jahr zu Grunde gelegt haben," erklärte Lempe. "Daher steht einem positiven Votum des HKK-Verwaltungsrates zur Fortführung der Dividendenauszahlung im Jahr 2014 nichts mehr im Wege."

Die HKK hat bereits 2009 als erste bundesweit geöffnete Krankenkasse Beitragsrückzahlungen an ihre Mitglieder eingeführt. Von 2009 bis 2012 betrug die Ausschüttung jeweils 60 Euro, für 2013 wurde sie auf 100 Euro erhöht. Die HKK-Dividende wird jeweils im ersten Quartal des Folgejahres für jeden Monat der Mitgliedschaft anteilig ausgezahlt.

HKK-Mitglieder bekommen Beitragsrückzahlungen als Scheck

Die Beitragsrückzahlungen erhalten die Mitglieder per Scheck, den sie bei ihrer Bank einlösen können. Dies sei, so die Krankenkasse, die kostensparendste Form der Auszahlung.

Gleichzeitig sind für 2014 weitere Ergänzungen der freiwilligen Extraleistungen in den Bereichen Vorsorge und Naturheilverfahren geplant. Bereits seit Juli 2013 erstattet die Krankenkasse für die sportmedizinische Untersuchung bei Vertragsärzten 80 Prozent des Rechnungsbetrages bis zu einer Höchstsumme von 60 Euro für die Erst- und die Folgeuntersuchung (insgesamt bis zu 120 Euro).

Anzeige  

 

Ab Oktober 2013 soll auch die Kostenübernahme für Osteopathie auf 80 Prozent der Kosten erhöht werden (bis zu fünf mal 40 Euro pro Kalenderjahr, insgesamt also 200 Euro).

hkk Erste Gesundheit