Die Abnehmerzahl klassischer Lebenspolicen und somit die Tendenz garantierte Rendite zu versprechen sinkt, Schuld ist vor allem das Zinstief. Mit einem Garantiezins fällt es den Versicherungsunternehmen zusehends schwerer, die Beiträge der Kunden anders anzulegen und das Niveau der Renditen wird für Versicherte immer unattraktiver. Die Folge ist der aktuell schrumpfende Absatz klassischer Lebensversicherungen.

Anzeige  

 

Eine Alternative für alle, die sich auf andere Art und Weise um die Vorsorge kümmern möchten und nicht nur klassische Policen in Erwägung ziehen, sind Zielfonds (auch Target- oder Lebenszyklusfonds). Bei dieser Art des zielgenauen Sparens ist vor allem das Renteneintrittsalter von Bedeutung, denn der Anleger kauft ein Fonds mit genau diesem Zieldatum.

Das Fondmanagement kümmert sich anschließend um die Umschichtung des Geldes, um eine möglichst dauerhaft hohe Rendite und ein geringes Risiko am Ende der Laufzeit. Gerade in Zeiten des Zinstiefs interessieren sich immer mehr Kleinsparer für diese zunächst risikoreichere Art der Investition. Anlagen in Aktien sollen die Risikoquote bis kurz vor dem Ablaufdatum gering halten.

Da das Fondsmanagement sich während der gesamten Laufzeit um alles kümmert, ist solch ein Zielfonds optimal für bequeme Kunden geeignet, die nicht zu viel Zeit investieren möchten. Fidelity, Sauren und Deka bieten diese Art der Altersvorsorge an, aber auch Produkte mit Garantiezins über beispielsweise die DWS gibt es.

Allerdings wird eine Garantie umso unwichtiger, je länger der Anlagezeitraum ist. Für flexiblere Kunden kann außerdem ein individuelles Fondsportfolio zusammengestellt werden. Mindestens alle fünf bis sieben Jahre sollten dann aber die Mischung und der Umfang des Depots überprüft werden.

Anzeige  

 

Wie bei jedem Produkt gibt es auch bezüglich der Zielfonds Kritiker, die empfehlen keinesfalls allein mit dieser Fondsart vorzusorgen, sondern sie nur als ein Bestandteil der Vorsorge zu nutzen. Immerhin handelt es sich dabei um eine risikoreichere Variante gegenüber klassischer Policen. Mit einer konsequenten Strategie kann diese Art der Vorsorge allerdings eine optimale Ergänzung darstellen.