Mit der MaklerApp sollen Vertriebspartner einen direkten Zugriff auf relevante Kontaktdaten zu Vertrags- und Schadenthemen erhalten. Damit will man dem Kunden vor Ort einen extra Service bieten. Mit der App soll zum Beispiel die Erstellung und Versendung der elektronischen Versicherungsbestätigung (eVB) möglich sein. Die eVB soll der Kunde direkt per E-Mail oder SMS bekommen.

Anzeige  

 

Auch auf Dokumente in ihrer elektronischen PostBox können Makler über die App einfach von unterwegs zugreifen. Vor Ort beim Kunden sollen Makler künftig alle notwendigen Daten zur Schadenmeldung online und offline sofort in ein digitales Schadenformular eingeben können.

Ebenso sollen neueste Zurich Nachrichten direkt wiedergegeben werden. Diese sind dann als so genannte „PushUp“-Mitteilungen sichtbar und erscheinen automatisch auf dem Display des Smartphones. „Mit der neuen MaklerApp wollen wir unsere Vertriebspartner noch besser bei ihrer täglichen Arbeit unterstützen und ihnen einen klaren Mehrwert bieten,“ erklärt Jürgen Schulz, Zurich Vorstand Maklerservice General Insurance (Sach).

Anzeige  

 

„Die App ist ein weiterer Fortschritt unseres Serviceangebots und verdeutlicht, wo wir mit unserem Makler-Service hin wollen. Auch weiterhin werden wir vermehrt auf neue elektronische Servicelösungen setzen um unseren Vertriebspartnern so dauerhaft bestmöglich zur Seite zu stehen.“ Die App steht für Android und iOS Maklerweb zum Download bereit.