Ein nettes Wort, ein Dankeschön, ein Schulterklopfen im richtigen Moment - für viele Arbeitnehmer zählt Lob am Arbeitsplatz noch mehr als die Wertschätzung durch Freizeitpartner (47 Prozent) und Bekannte (43 Prozent). Zu diesem Ergebnis kommt eine Umfrage des Happiness Instituts, für das forsa über 2.000 Menschen in Deutschland befragte.

Anzeige  

 

Die gute Nachricht für alle Chefs: Wer seine Mitarbeiter lobt, bekommt auch viel dafür zurück. So arbeiten Menschen mit großer Lebensfreude laut der Happiness-Studie gründlicher (81 Prozent gegenüber 60 Prozent der Befragten mit geringer Lebensfreude) und bewältigen ihre Aufgaben wirksam und effizient. (72 vs. 53 Prozent). Sie erledigen Dinge sofort und schieben sie nicht auf (45 vs. 33 Prozent).

Und was ist das Rezept lebensfroher Menschen, um von anderen geschätzt und respektiert zu werden? 85 Prozent sagen: Ich bin verlässlich. Mehr als drei Viertel verhalten sich tolerant und haben Verständnis für andere Meinungen. Anderen zu helfen und zur Seite zu stehen, darauf setzen 73 Prozent. Ehrgeiz zeigen hingegen nur 18 Prozent und 16 Prozent versuchen mehr zu leisten, als von ihnen erwartet wird.