Bereits seit Dezember 2017 ist Uwe Schöpe Personalchef des Versicherers Zurich in Deutschland. Anfänglich hatte der gelernte Versicherungskaufmann die Rolle übergangsweise von Alexander Libor übernommen. Seit Juli 2018 ist der 59-Jährige offiziell als Head of HR tätig.

Anzeige  

 

Nun geht es für Schöpe sogar noch eine Stufe weiter auf der Karriereleiter. Denn der Wirtschaftsinformatiker hat mit sofortiger Wirkung die Positionen als Personalvorstand und Arbeitsdirektor inne. Dazu hat der Versicherer sein Führungsgremium um den Bereich des Personal-Managements erweitert.

„Die Schaffung des Vorstandsressorts trägt der wachsenden Bedeutung des Personal-Managements sowie der Herausforderungen im Rahmen des kulturellen Wandels in unserem Unternehmen Rechnung. Uwe Schöpe wird die strategische Personalentwicklung der Zurich Gruppe Deutschland an zentraler Stelle mitgestalten”, so Carsten Schildknecht, Vorstandsvorsitzender der Zurich Gruppe Deutschland.

Anzeige  

 

Schöpe ist seit 40 Jahren in verschiedensten Positionen im Unternehmen tätig und leitete unter anderem die hauseigene Akademie in Bonn. Überdies war er als Head of Zurich Academy in Europe und Group Head of Learning Services tätig. Das geht aus einer Pressemitteilung hervor.