Nach dem der Münchener Versicherungskonzern Allianz erst in der vergangenen Wochen mit Renate Wagner eine neue Leiterin für den Personalbereich vorgestellt hatte, folgt nun der hauseigene Industrieversicherer.

Anzeige  

 

Grund für den Wechsel bei der Allianz Global Corporate & Specialty SE (AGCS) ist der Abschied von Dot Cownie. Die studierte Ökonomin werde sich zum Ende des Jahres in den Ruhestand verabschieden.

Ihre Position solle Melanie Gillig übernehmen. Die promovierte Betriebswirtschaftlerin solle zum 1. Januar 2020 zum Global Head of Human Resources (HR) aufsteigen. Die 40-Jährige ist bereits seit 2007 innerhalb der Versicherungsgruppe tätig. Derzeit ist Gillig als Regional Head of Human Resources für Zentral- und Osteuropa tätig. Das geht aus einer Pressemitteilung hervor.