Das Geschäft mit Lebensversicherungen legte im Jahr 2018 wieder deutlich zu. 2017 war das Neugeschäft noch um 6,1 Prozent gesunken. Anno 2018 habe das Frankfurter Unternehmen einen Sprung von 14 Prozent nach oben machen können und hat damit 15 Milliarden Euro Neugeschäft produziert. Dadurch seien auch die Bestände im Segment Leben um 5,2 Prozent auf 153 Milliarden Euro angestiegen.

Anzeige

Beachtlich ist der Trend bei der staatlich geförderten Altersvorsorge, speziell bei Riester-Policen. Hier habe die DVAG über 82.400 Policen vermittelt. Das entspreche einem Marktanteil von 28 Prozent. Zudem seien rund 10.000 neue Rürup-Verträge an den Mann oder die Frau gebracht worden.

Wachsen konnte der Finanzdienstler auch im Schaden- und Unfallsegment. Hier stiegen die gebuchten Beiträge um 7,4 Prozent auf nun 1,6 Milliarden Euro. Damit kletterte der Bestand um neun Prozent auf 8,4 Milliarden Euro.

Ebenfalls ein Plus zeigt sich bei der Baufinanzierung und dem Bausparen. Das Neugeschäft mit Baufinanzieren wuchs um 5,6 Prozent auf rund 3,0 Milliarden Euro. Damit liege der Gesamtbestand inklusive Baudarlehen bei 205,3 Milliarden Euro. Das sind 5,3 Prozent mehr als im Jahr 2017. Auch die erlöste Bausparsumme erhöhte sich um 14,7 Prozent auf 2,2 Milliarden Euro. Der Bestand liegt in diesem Segment nun bei 23,2 Milliarden Euro. Das entspricht einem Plus von sieben Prozent.