Bereits Ende 2015 hatten sich der französische Versicherungskonzern und der Marktplatz für Mitfahrgelegenheiten BlaBlaCar verbündet. Seither können Fahrten über die Mitfahr-Zentrale über den Versicherer per Assistance-Leistung abgesichert werden.

Anzeige  

 

Im Juni 2018 hatten beide Partner eine eigene Police für das recht spezielle Geschäft der Mitfahrgelegenheiten an den Start gebracht. Mit dem Produkt BlaBlaSure können Mitglieder der Plattform eine Autoversicherung erhalten.

Nun vermeldet der Versicherer den Start einer Zusatzversicherung. Diese solle im Falle eines Schadens die Selbstbeteiligung übernehmen. Die Selbstbehalts-Versicherung solle zwei Euro koszen und bis zu einer Höhe von 1500 Euro einspringen. Das geht aus einer Pressemitteilung hervor.